TEILEN
Jetzt auch mit einem Preis gekrönt: der Kiersper VolmeFreizeitPark. Foto: Wolfgang Teipel

Kierspe. Der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten hat zum 14. Mal den Wettbewerb Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis ausgelobt. Hierbei geht es darum, Projekte auszuzeichnen, die unter dem Begriff „Grüne Infrastruktur“ eine besondere Bedeutung der Grün-, Freiraum- und Landschaftsplanung für die Daseinsvorsorge darstellen. In der Kategorie „Spiel, Sport, Bewegung“ hat der VolmeFreizeitPark in Kierspe den ersten Platz belegt.

Aus dem Pool von den 35 für die Ehrung nominierten Wettbewerbsarbeiten wurden der erste Preis und Auszeichnungen vergeben in den Kategorien:

  • Öffentlicher Raum als Zentrum,
  • Wohnumfeld,
  • Pflanzenverwendung,
  • Natur und Landschaftserleben,
  • Sport, Spiel, Bewegung,
  • Junge Landschaftsarchitektur,
  • Landschaftsarchitektur im Detail,
  • Internationale Projekte,

Dort, wo lange ein metallverarbeitender Betrieb seinen Werkstätten hatte, bietet seit 2017 der neue Volmepark an dem gleichnamigen, renaturierten Fluss der Bevölkerung Raum für Naherholung.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here