TEILEN
Symbolfoto: Feuerwehr Plettenberg

Plettenberg. Es ist ein guter Brauch, dass der Bürgermeister der Stadt Plettenberg sich jedes Jahr an Heiligabend auf den Weg zur Feuer- und Rettungswache macht, um die diensthabende Wachabteilung zu besuchen. Diese Termine haben sich zu einer kleinen Weihnachtsfeier mit Kaffee, Keksen und netten Gesprächen entwickelt.

Doch nicht in diesem Jahr. In diesen Zeiten müssen wir alle aufeinander achten. Wir müssen Abstand halten, Maske tragen und gerade im Dienstbereich der Feuerwehr muss stets darauf geachtet werden, die Einsatzfähigkeit aufrechtzuerhalten. Aus diesem Grund war es selbstverständlich, dass der Besuch des Bürgermeisters in diesem Umfang nicht stattfinden konnte. Dennoch wollte es sich Bürgermeister Ulrich Schulte nicht nehmen
lassen, der Feuerwehr einen kurzen Besuch abzustatten, um der ehren- wie hauptamtlichen Wehr sowie dem Rettungsdienst gerade in diesem schweren Jahr symbolisch Dank und Wertschätzung auszudrücken.

Neben der Danksagung durfte der Bürgermeister noch einen erfreulichen Verwaltungsakt vollziehen. Stefan Becker wurde zum Hauptbrandmeister befördert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here