Das nächste Bürgerforum findet am 24. Juni im Ratssaal statt. Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Das nächste Bürgerforum findet am Montag, 24. Juni, um 18 Uhr im Ratssaal statt. Themen sind Insektenschutz und die städtebauliche Situation im Unteren Elsetal vor dem Hintergrund der Regionale 2025.

Insektensterben und Artenschutz beschäftigen die Menschen heute genauso wie der Klimawandel. Insekten sind nämlich wichtig für alle. Sie bestäuben die Pflanzen und sorgen so für eine gute Versorgung. Wie diese kleinen Tiere unterstützt werden können, darüber wird am Montag im Bürgerforum gesprochen. Es werden auch praktische Tipps gegeben. Ab 18 Uhr sind interessierte Bürgerinnen und Bürger im Ratssaal herzlich willkommen.

Gemeinsamkeit erfordert auch das zweite Thema des Abends. Die Regionale 2025 Südwestfalen schafft die Möglichkeit, Verbesserungen für das „Unteres Elsetal“ zu gestalten. Zum Plangebiet gehören die Bereiche Bahnhofstraße, Seydlitzstraße, Moltkestraße, Auf der Weide, Weidenstraße, Steinmetzstraße, Kersmecker Weg, Scharnhorststraße und Brockhauser Weg.

Anzeige

Bürgerinnen und Bürger, die in diesem Bereich leben wissen, was dort verbesserungswürdig ist. Was stört, allgemein und ganz speziell, darüber kann am Montag diskutiert werden. Mitglieder der Stadtverwaltung und Politiker freuen sich in diesem Zusammenhang über Ideen zu den Themen Straßen, Rad- und Fußwege. Vielleicht ist es auch gewünscht, in den Wohngebieten selbst etwas zu verändern. Aufenthalts- und Spielplätze könnten beispielweise anders gestaltet werden. Welche Gedanken verbinden die Menschen des „Unteren Elsetals“ außerdem mit dem Kino und dem angesiedelten Gewerbe – alles das kann im Ratssaal angesprochen werden.

Mit den Bürgerinnen, Bürgern und Gewerbetreibenden werden gemeinsam Wege zur Verbesserung gesucht. Ziel ist es insgesamt, ein lebens- und liebenswertes „Unteres Elsetal“ mit der Bahnhofstrasse als Stadtachse zu entwickeln.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here