Symbolfoto: tft

Meinerzhagen. (straßen.nrw) Die Brücke über die B54 in Meinerzhagen-Scherl muss neu gebaut werden – und die vorbereitenden Arbeiten dafür laufen bereits. Im April wird die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen dafür zunächst eine Behelfsbrücke neben der bestehenden Brücke im Zuge der Willertshagener Straße aufbauen. Im Anschluss daran wird die Brücke Scherl gesprengt.

Für diese Arbeiten sind an einigen Wochenenden im April Vollsperrungen der darunter liegenden B54 (Oststraße) notwendig. Esrtmals wurde die Straße am Freitag, 18 Uhr, für die Aufbau der Behelfsbrücke  gesperrt. Die Sperrung dauert noch bis Sonntag, 18 Uhr. Am darauf folgenden Wochenende wird die B54 ab Freitag (16.04), 7 Uhr, bis Sonntag (18.04.), 18 Uhr, das zweite Mal vollgesperrt. Hier werden dann der Fahrbahnbelag der Behelfsbrücke und der Gehweg montiert.



Am dann darauf folgenden Wochenende findet die Sprengung der Brücke Scherl statt. Die dritte Vollsperrung wird ab Freitag (30.04) 18 Uhr bis Montag (03.05.) 5 Uhr eingerichtet. Am Freitag (30.04) wird die Willertshagener Straße im Sprengzeitraum von 20 Uhr bis 23 Uhr voll gesperrt.

Eine Umleitungsstrecke wird als U7 ausgeschildert.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here