Mit dem blauen 2G-Bändchen werden wiederholte Kontrollen in verschiedenen Geschäften vermieden. Foto: KulTour GmbH

Plettenberg. Eine Erleichterung für Kunden, die in Plettenberg einkaufen, führt die KulTour GmbH ein. Um auf wiederholte Kontrollen der 2G-Regelung in jedem einzelnen Geschäft verzichten zu können, werden ab Donnerstag, 16. Dezember, Armbändchen ausgegeben.

Mal eben ins Städtchen, erst dahin, dann noch hier eben kurz reingehuscht und dann noch Socken kaufen. Die seit Anfang Dezember geltende 2G-Regelung sorgt dafür, dass man an jeder Tür neu kontrolliert wird, was für beide Seiten, Kunden und Einzelhandel, mitunter lästig sein kann. Für Plettenberg wurde nun eine clevere Lösung gefunden: himmelblaue Bändchen mit „Plettenberg“-Aufdruck.

Diese werden ab dem 16. Dezember im Wilhelm9 der Plettenberger KulTour GmbH und bei teilnehmenden Geschäften nach der Kontrolle ausgegeben. Die Bändchen werden mit dem Datum des Tages der Kontrolle beschriftet und gelten für den ganzen Tag. Am Einlass sind Einzelhandel und Gastronomie dann nur noch zu stichprobenhaften Kontrollen verpflichtet, nicht mehr zu Vollkontrollen.

Anzeige

Das Ordnungsamt der Stadt Plettenberg begleitet „die gute Idee gern wohlwollend, da die Erleichterung, einmal mit dem Bändchen ausgestattet nicht jedes Mal am selben Tag bei jedem Betreten eines nicht privilegierten Geschäftes 2G nachweisen zu müssen, für Kunden und Einzelhändler gleichermaßen angenehm und verkaufsfördernd sein dürfte“.

Die Bändchen sind stabil, aus wasserabweisendem Papier, das sich nicht zerstörungsfrei vom Unterarm entfernen lässt. Und selbstverständlich: Man kann auch weiterhin ohne Bändchen einkaufen.

6 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here