TEILEN
"Blackout" (Szenenfoto) ist ein atemberaubender Thriller. Foto: Volker Beushausen

Lüdenscheid. Am Sonntag, 19. Januar, ist das Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel im Kulturhaus zu Gast. Das Ensemble präsentiert den atemberaubenden Thriller “Blackout” nach dem gleichnamigen Roman von Mark Elsberg. Dier Vorstellung beginnt um 19:30 Uhr (Einführung 18:30 Uhr).

Was würden Sie tun? Der Strom fällt aus, Ampeln funktionieren nicht mehr, U-Bahnen bleiben stecken, Bahnhöfe und Flughäfen können ihre Betrieb nicht mehr aufrechterhalten. Fernseher bleiben stumm, ebenso Radios und Computer. Sie haben keine Möglichkeit, Informationen zu erhalten. Wären Sie vorbereitet?

Durch einen Terroranschlag auf das europäische Stromnetz wird eine Kettenreaktion ausgelöst, die dazu führt, dass das gesellschaftliche Leben innerhalb kürzester Zeit zusammenbricht. Panik bricht aus. Der Kampf ums Überleben eskaliert. Der Informatiker Piero Manzano ist zunächst der einzige, der einen Hackerangriff vermutet. Doch als er es endlich schafft, zu den Behörden durchzudringen, tauchen in seinem Computer merkwürdige Mails auf, die den Verdacht auf ihn lenken…

Anzeige

Ein atemberaubender Thriller, wie er zeitgemäßer und vorstellbarer kaum sein könnte und der verdeutlicht, in welchen Abhängigkeiten und Anfälligkeiten unser Alltag funktioniert.

Marc Elsberg (*1967) studierte Industriedesign und war Strategieberater und Kreativdirektor in der Werbebranche Wiens und Hamburgs. Seine Karriere als Autor begann er als Kolumnist der österreichischen Tageszeitung „Der Standard“. Sein literarisches Debut feierte er 2001. Mit „Blackout“ gelang ihm einer der international erfolgreichsten Krimis der letzten Jahre, der Durchbruch auf die Spiegel-Bestseller Liste und die Auszeichnung als „Wissensbuch des Jahres 2012“ durch die Zeitschrift „Bild der Wissenschaft“.

Bei Stromausfall öffnet die Suppenküche im Kulturhaus und bietet den Gästen ein abwechslungsreiches Suppenbuffet.  Da die Plätze begrenzt sind, wird um eine Reservierung an der Theaterkasse gebeten.

Für die Veranstaltung „Blackout“ am 19.01.2020 gibt es noch Karten zu Preisen von 13,00 € bis 18,50 €, zzgl. 10% VVK. Geb. an der Theaterkasse des Kulturhauses (Tel: 02351/ 171299) und – nach Vorrat – noch an der Abendkasse vor der Veranstaltung. An der Abendkasse gilt ein erhöhter Eintrittspreis. Schüler und Studenten erhalten 50% Ermäßigung.
Reservierung des Suppen-Buffets (10,00 € pro Person) an der Theaterkasse (Tel: 02351/ 171299).

Weitere Informationen gibt es unter: www.kulturhaus-luedenscheid.de.

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here