TEILEN
Mit Gummistiefeln und Regenhosen nahmen die Kids der AWO-Kita Lennetal gemeinsam mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten René Röspel das Flusswasser unter die Lupe. Foto: AWO

Hagen. “Entdecke, was sich bewegt”, so lautete das Motto des bundesweiten Tags der kleinen Forscher. Ein Anlass mehr für den Hagener SPD-Bundestagsabgeordneten René Röspel zum Anlass genommen, um die AWO-Kita Lennetal, die als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert ist, zu besuchen und die Kinder an die Lenne zu begleiten. Dort wurde das Flusswasser sprichwörtlich unter die Lupe genommen und auf Flusskrebse, Wasserschnecken und Co. untersucht. Darüber hinaus wurden Blumen, Gräser und Sträucher am Ufer entdeckt und bestimmt. Auch wenn, trotz Gummistiefeln und Regenhosen, nicht alle Füße trocken geblieben sind, hatten Kinder, Erzieher und der Abgeordnete, der von Hause aus Biologe ist, sichtlich Spaß.

Viel Spaß und nasse Füße in der AWO-Kita

Die AWO-Kita Lennetal verlängerte den Mitmachtag, der noch dazu in die AWO-Aktionswoche fiel, gleich um eine ganze Woche, in der die Kita-Kinder jeden Tag im Freien verbrachten, um etwa Tipis zu bauen oder Stockbrot zu backen.

Beim „Haus der kleine Forscher“ handelt es sich um eine gemeinnützige Stiftung, die sich für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik engagiert. Auf spielerische und kindergerechte Art wird dank dieses Angebots der Wissensdurst und Entdeckerdrang der AWO-Kinder angesprochen.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here