Anna und Jonas haben 148 solcher Turnbeutel für die Kinder gepackt. Foto: Turbo-Schnecken

Lüdenscheid. Die aktuellen Einschränkungen im Sportbetrieb sind weder leicht für die Sportvereine noch für ihre Mitglieder. Als Teil der Kampagne #trotzdemSPORT unterstützt die Sportjugend NRW die Sportvereine in NRW darin, auch bei den kleinsten
Vereinsmitgliedern und deren Familien präsent zu bleiben. Wenn die Kinder nicht in den Verein kommen können, bringen Vereine die Bewegung zu den Kindern.

Emily und Jonas freuen sich über die Turnbeutel mit dem spannenden Inhalt. Foto: Turbo-Schnecken

Seit ein paar Tagen führen die Turbo-Schnecken Lüdenscheid e. V. die Aktion „Bewegung aus der Tüte“ (Turnbeutel) durch. Bei der Aktion geht es darum, gerade den allerjüngsten im Verein in dieser Coronazeit eine kleine Aufmerksamkeit zu überreichen. Mit dem Wegfall der Sportangebote im letzten Jahr und auch im neuen Jahr fehlen nicht nur die Vielfalt an Bewegung, sondern auch Freundschaften, die durch den Sport entstanden sind.



Anna und Jonas, die Bufdis der Turbo-Schnecken, haben in der letzten Woche 148 Turnbeutel gepackt. Die Eltern der Turbo-Schnecken Kinder sind per Mail angeschrieben worden.
Unter Einhaltung der Hygienevorschriften kann ein Elternteil mit Kind die Turnbeutel im Schneckenhaus abholen.

In dem Turnbeutel finden die Kinder Spiel-, Bewegungs-, Mal- und Bastelideen, einen kleinen Ball (gesponsert durch die AOK) Obst und etwas zum Naschen.

Sowohl die Kinder als auch die Eltern sind von der Idee durchweg begeistert. Die Turbo-Schnecken freuen sich über diese gelungene Aktion und hoffen, dass auch bald wieder der Vereinssport stattfinden kann.

Weitere Bewegungsideen: https://www.sportjugend.nrw/unser-engagement/fuer-kinder/kibaz-mal-anders

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here