Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Hagen. (ots) Die Polizei hat einen Betrüger geschnappt, der sich schon mehrfach trickreich Leihwagen ergaunert hat. Wie die Polizei mitteilt, wurde sie am Mittwoch von Mitarbeitern eines Autohauses am Konrad-Adenauer-Ring verständigt, weil sich gerade ein Kunde bei ihnen aufhielt, der möglicherweise bereits bei anderen Händlern als Betrüger aufgetreten war.

Als der Verdächtige den Streifenwagen auf das Gelände fahren sah, wollte er plötzlich verschwinden, wurde allerdings zur Klärung des Sachverhalts zunächst zurück ins Büro gebeten. Dort hatte der 54-Jährige kurz zuvor Kaufverträge für zwei teure Neuwagen unterschrieben und wollte nun zur Überbrückung bis zur Auslieferung einen Leihwagen haben.

Offensichtlich hatte der seriös auftretende Mann diese Masche schon wiederholt in anderen Autohäusern angewandt, die bestellten Auto allerdings niemals abgeholt und die Leihfahrzeuge nicht zurückgebracht. Eine erste Recherche im Fahndungssystem der Polizei ergab, dass der 54-Jährige schon einige Male wegen Betrugs verurteilt wurde und aktuell mehrere Ermittlungsverfahren in ähnlichen Fällen gegen ihn laufen.

Anzeige

Da die betroffenen Autohäuser untereinander in Kontakt stehen, war die Vorgehensweise bekannt und der Verdacht der Mitarbeiter führte am Mittwoch zur Festnahme des Verdächtigen. Die weiteren Ermittlungen der Kripo dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here