Plettenberg. (ots) Am heutigen Mittwochmorgen (27. Juni) gegen 10 Uhr ereignete sich ein schwerer Betriebsunfall in einem Industriebetrieb im Lehmweg.

___STEADY_PAYWALL___

Nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr wurde ein Mitarbeiter des Betriebes durch ein ca. vier Tonnen schweres Stahlband so schwer am Bein verletzt, dass in der Folge der Transport des Verunglückten per Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik erforderlich wurde.

Die Feuerwehr sicherte während der rettungsdienstlichen Notfallversorgung die Landung des Rettungshubschraubers Christoph 3 aus Köln auf einer Brachfläche eines ehemaligen Industriebtriebes in Nähe zur Unfallstelle ab. Der Verletzte wurde in eine Unfallklinik nach Köln-Merheim geflogen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here