Benni und Frida gratulierten den Kindern zum bestandenen Abzeichen. Foto: Hella Mauritz

Lüdenscheid. Viel getanzt und gelacht wurde kürzlich bei strahlendem Sonnenschein auf dem Gelände des Familienzentrum Hellersen. Grund für die ausgelassene Stimmung war der Besuch von zwei lebensgroßen Plüschgefährten: Benni Fuchs & Frida Ente.

Die beiden waren gekommen, um den KiTa-Kindern des Familienzentrums mit Medaillen und Urkunden zur erfolgreichen Teilnahme am gleichnamigen Bewegungsabzeichen “Benni & Frida” zu gratulieren. Die Idee hinter dem Abzeichen, das das regionale Bildungsbüro des Märkischen Kreis gemeinsam mit dem Kreissportbund und der Sportjugend des Märkischen Kreis sowie örtlichen Kindertageseinrichtungen entwickelt hat, ist eine Bewegungs- und Sprachförderung für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren.



Förderung von Sprache und Bewegung

“Wir haben die Übungen zum Erreichen des Bewegungsabzeichens über den Zeitraum eines Jahres spielerisch in den Tagesablauf der Kinder im Familienzentrum integriert”, erklärt Andrea Van Veirdegem, Leiterin des Familienzentrums, die bereits das zweite Jahr in Folge mit ihren Schützlingen an der Aktion teilgenommen hat und diese als sehr gute Möglichkeit sieht, die Förderung von Sprache und Bewegung miteinander zu verbinden.

Mut und Köpfchen sind gefragt

Insgesamt durchlaufen die Kinder dabei acht verschiedene Stationen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Schwierigkeitsgraden, bei denen sowohl Mut als auch Köpfchen gefragt sind. So müssen die Kinder zum Beispiel einen Hüpfparcours absolvieren oder sich am Gummitwist versuchen. Wer am Ende alle Übungen erfolgreich gemeistert hat, darf sich über eine Urkunde und Medaille von Benni und Frida höchstpersönlich freuen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here