Die Sängerin Anne Haigis gibt ein Benefizkonzert auf Burg Altena. Foto: Michael Bahr

Märkischer Kreis. (pmk) Die „Freunde der Burg“, das Burgrestaurant und der Märkische Kreis unterstützen das Benefizkonzert „Carry on“ mit der deutschen Sängerin Anne Haigis am Samstag, 7. August, auf der Burg Altena. Der Erlös der Veranstaltung des Kulturrings Altena kommt den Opfern des Hochwassers zugute.

Das Unwetter “Bernd” hat in Altena viele Spuren hinterlassen. Spuren der Verwüstung und des Leids , aber auch Spuren der Solidarität. “In den dramatischen Tagen standen uns viele helfende Hände zur Seite. Stellvertretend für alle Hilfs- und Rettungsdienste nenne ich die Einsatzkräfte des THW und der Feuerwehr, die rund um die Uhr Großartiges geleistet haben. Der Tod von zwei Feuerwehrmännern, die während des Einsatzes ihr Leben verloren, macht uns deshalb traurig und betroffen”, sagt Bernd Falz, Vorsitzender der “Freunde der Burg Altena”.

Beim Benefizkonzert auf der Burg Altena am Samstag, 7. August, wollen sich die “Freunde der Burg Altena” für diesen selbstlosen Einsatz bei den Kameraden und Kameradinnen von Feuerwehr und THW mit Freikarten bedanken.

In Kooperation mit dem Kulturring Altena e. V. und dem Fachdienst Kultur und Tourismus des Märkischen Kreises laden die “Freunde der Burg” jeweils 50 Helferinnen und Helfer zu dem Benefizkonzert mit Anne Haigis auf die Burg Altena ein. Gleichzeitig sind auch 50 Freikarten exklusiv für “Freunde der Burg Altena” reserviert. Verbindliche Anmeldungen erbittet Dr. Christiane Todrowski unter der Telefonnummer (02352) 966-7055 oder per E-Mail an c.todrowski@maerkischer-kreis.de.

“Als der Kulturring Altena mit der Bitte auf uns zukam, ihm für das Benefizkonzert für die Hochwasseropfer in Altena die Burg Altena als Veranstaltungsort kostenlos zur Verfügung zu stellen, haben wir sofort ja gesagt”, erzählt Detlef Krüger, Fachdienstleiter für Kultur und Tourismus. Der Titel des Benefizkonzerts “Carry on” könnte für den Anlass nicht besser passen. Es ist der Name des aktuellen Albums von Anne Haigis und steht auch für ihr Leben, ihr Schaffen, ihren Antrieb und nicht zuletzt für 40 Jahre on stage.

“Wir werden der Veranstaltung des Kulturrings Altena einen schönen Rahmen geben”, verspricht Detlef Krüger, Fachdienstleiter für Kultur und Touristik des Märkischen Kreises. Obwohl am gleichen Tag “Wire on Fire” im Hof des Deutschen Drahtmuseums stattfindet, stellt der Kreis für die Organisation der Veranstaltung einen Museumstechniker ab. Für Speisen und Getränke sorgt das Burgrestaurant. Die Krombacher Brauerei spendiert 200 Liter Freibier. Für die musikalische Einstimmung vor dem Auftritt von Anne Haigis hat Detlef Krüger den DJ Dirk Weiland gewonnen, der ebenfalls kostenfrei ab 18.30 Uhr auflegt.

Zu den Sponsoren gehören auch die Stadtwerke und die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis. Karten kosten 10 Euro und können unter Tel. 02352/209346 oder via kulturring-altena@t-online.de reserviert werden. Der Erlös der Veranstaltung kommt den Opfern des Hochwassers zugute. Der Burghof öffnet um 18.30 Uhr. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Besucher sollen geimpft, genesen oder getestet sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here