Dr. Mojo alias Klaus Stachuletz singt immer für den guten Zweck. Diesmal u.a. für den Obdachlosenförderverein (OFK). Fotos: Iris Kannenberg

Lüdenscheid. Dr. Mojo? Seltsamer Name. Aber: “Mojo” bedeutet „Glücksbringer“ und den “Doktor”, bekam er von Freunden verpasst, weil seine Art, Musik zu machen so heilsam ist. Dr. Mojo alias Klaus Stachuletz hat mittlerweile eine besondere Beziehung zur ev. Kirchengemeinde Oberrahmede und tritt bereits das zweite Mal dort auf. Am 10. März 2019 ab 17.00 Uhr laden Musiker und Gemeinde gemeinsam zum Benefiz-Konzert ins Kirchenhaus Oberrahmede ein

___STEADY_PAYWALL___

Wer ist Dr. Mojo?

Der Musiker kommt aus Remscheid und macht schon fast sein ganzes Leben lang Musik. Er covert bekannte Oldies, Blues-Rhythmen und viele beliebte Klassiker, z.B. von Johnny Cash, den Beatles, aber auch neuere Sachen von Amy McDonald oder Passenger.

Nun denken vielleicht einige Leser: „Ach, schon wieder so ein Cover-Sänger. Gibt es die nicht wie Sand am Meer?“ Nein, solche wie ihn nicht. Denn was er da zum Besten gibt, ist Herzblut pur, nicht einfach heruntergesungen, sondern gefühlvoll interpretiert, ohne dabei kitschig zu wirken. Im Gegenteil.

Taff und witzig

Es macht Spaß, ihm zuzuhören.

Er ist taff, der Dr. Mojo und witzig. Der Mann mit dem schönen Namen “Klaus” spielt beeindruckend gut Gitarre, Bluesharp, Hi-Hat und Stompin´Bass gleichzeitig. Und erzeugte damit eine wirklich erstaunliche Klangfülle. Klar akzentuiert und unterstützend ist zudem seine Stimme, gut und modern arrangiert die Songs. Und dabei immer ganz publikumsnah.

Music à la Carte

Denn bei Dr. Mojo gibt es „Music à la Carte“. Was bedeutete, dass Dr. Mojo auf den Tischen “Speisenkarten” auslegt und vor seinem Konzert von Tisch zu Tisch geht, um die Bestellungen der Gäste, die aus 130 verschiedenen Song-Vorschlägen ein „Gericht“ in Form ihrer Lieblingssongs auswählen, aufzunehmen.
Ein buntes Menü, dessen Zusammenstellung allen sicher schmecken wird.

Über 100 Konzerte im Jahr zugunsten Bedürftiger

Dr. Mojo ist erfolgreich, er gibt über 100 Konzerte im Jahr und was ihn dabei besonders auszeichnet, ist sein caritatives Engagement. Sein Name „Glücksbringer“ ist nämlich Programm. Die Einnahmen aus seinen Konzerten gehen komplett an eine caritative Organisation. Er selbst tritt ohne Gage auf.

Wer Lust hat, diesmal z.B. in den Obdachlosenförderkreis der Gemeinde zu investieren (50% Prozent der Spenden gehen an den OFK) und dabei noch ein richtig gutes Konzert hören will, sollte am Sonntag unbedingt dabei sein.

Dr. Mojo, ev. Kirchengemeinde Oberrahmede, Im Grund 6, Lüdenscheid. 10. März 2019, Beginn: 17.00 Uhr, Eintritt frei, es wird eine Kollekte gesammelt.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here