TEILEN
Die Jungpflanzen waren noch nicht erntereif. Foto: Polizei Hagen

Hagen. (ots) Bei Forstarbeiten haben Mitarbeiter der Stadt Hagen am Dienstag eine illegale Outdoor-Plantage gefunden. Wie die Polizei mitteilt, entdeckten sie in zwei Erdbeeten auf einer Lichtung im Bereich zwischen der Kettelbachstraße/ Sürk zu Breckerfeld und der Wasserfläche der Hasper Talsperre mehrere Cannabispflanzen. Zusätzlich waren in unmittelbarer Nähe Dünger, Werkzeug, Arbeitshandschuhe, Wildvergrämungssubstanz, Blumenerde, Feuchtigkeitsgranulat und Wasserkanister für die Pflanzenpflege deponiert. Die Polizei stellte alle spurentechnisch relevanten Gegenstände sicher und entsorgte die noch nicht erntefähigen Jungpflanzen. Um Hinweise durch Zeugen wird gebeten. Wer verdächtige Feststellungen gemacht und beispielsweise Personen mit Blumenerde im Wald gesehen hat, kann sich unter der Rufnummer 02331 – 986 2066 melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here