TEILEN
Foto: Pixabay

Arnsberg/Südwestfalen. Betrüger*innen geben sich am Telefon als Mitarbeitende der Bezirksregierung aus und versuchen Unternehmen Produkte zu verkaufen. Darauf weist die Bezirksregierung Arnsberg hin. Hier die Pressemitteilung vom 17. September 2020 im Wortlaut.

Hinweis durch aufmerksame Bürger*innen

Die Bezirksregierung Arnsberg wurde durch aufmerksame Bürger*innen darauf hingewiesen, dass Personen sich als Mitarbeiter*innen der Arbeitsschutzverwaltung der Bezirksregierung Arnsberg ausgeben und Unternehmen Produkte und Dienstleistungen verkaufen wollen.

Arbeitsschützer*innen der Bezirksregierung verkaufen nichts

Im Verlaufe des Telefonates behaupten die Anrufer*innen, es wäre seit Januar 2020 eine neue DIN-Norm in Kraft und daher müssten von den Unternehmen neue Verbandskästen angeschafft werden. Sie versuchen, die Angerufenen zeitlich unter Druck zu setzen und drängen, Arbeitsschutzprodukte wie zum Beispiel Verbandskästen oder Feuerlöscher zu kaufen. Auch werden Abonnements zu Arbeitsschutzdienstleistungen angeboten.

Anzeige

Petra Blum, Arbeitsschützerin bei der Bezirksregierung, macht deutlich: „Die Beschäftigten der Arbeitsschutzverwaltung verkaufen nie Produkte und bieten auch keine Dienstleistungen zum Verkauf an.“

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here