Fotos: Bildstelle des Deutschen Bundestages/Steven Schulte-Lippern

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. Die heimischen Abgeordneten aus Bund und Land, Nezahat Baradari (MdB) und Gordan Dudas (MdL), haben sich vor Ort im südlichen Märkischen Kreis ein Bild bei vom Unwetter besonders stark betroffenen Unternehmen gemacht.

„Die schweren Unwetter Mitte Juli haben zu großen Verwüstungen geführt. Neben vielen Privatpersonen und öffentlichen Einrichtungen sind auch mehrere Betriebe in unserer Region stark betroffen“, berichten Baradari und Dudas von ihren Eindrücken. „Wir sind sehr dankbar, dass wir uns persönlich ein Bild machen konnten. Denn mit diesen Eindrücken wollen wir an entsprechenden Stellen in Bund und Land auf notwendige Hilfen drängen. Denn die teils massiven Schäden müssen soweit möglich behoben werden“

Neben Hinweisen zu bereits angelaufenen Hilfestellungen ging es den beiden SPD-Abgeordneten darum, aus erster Hand von Unternehmensleitungen und den Arbeitnehmervertretungen zu erfahren, welche Hilfen benötigt werden und welche Perspektiven gesehen werden. Besonders von der Solidarität zwischen den Beschäftigten und den Betrieben, um wieder neu starten zu können, zeigten sich beide Politiker beeindruckt. „Die Unternehmen benötigen dringend Hilfen, um schnellstmöglich wieder umfassend arbeiten zu können. Bund und Land müssen alles daran setzen, dass sie eine Zukunft haben und Arbeitsplätze erhalten bleiben“, fordern die beiden Politiker.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here