Start Kurz Notiert in Hagen Bankmitarbeiter verhindert üblen Trickbetrug

Bankmitarbeiter verhindert üblen Trickbetrug

0

Hagen. (ots) Ein aufmerksamer Mitarbeiter einer Bankfiliale in Hagen konnten am Dienstag (31.08.2021) einen Trickbetrug verhindern, nachdem ein 84-Jähriger eine hohe Summe Geld von seinem Konto abbuchen lassen wollte. Der Senior hatte zudem um einen Kredit gebeten. Wie die Polizei mitteilt, war der 58-jährige Mitarbeiter misstrauisch geworden, als der Mann ihm nicht sagen wollte, wofür er so viel Geld benötigt. Der Bankmitarbeiter verständigte seinen Filialleiter sowie die Polizei.

Bei den Beamten gab der 84-Jährige schließlich an einen Anruf erhalten zu haben. Am Telefon habe sich, so wie er dachte, seine Tochter gemeldet. Sie hätte geweint und angegeben viel Geld für ein Medikament zu benötigen. Sie befände sich auf der Intensivstation im Krankenhaus. Er solle niemandem etwas sagen, da der behandelnde Arzt sonst seinen Job verliere. Daraufhin ging der Senior zur Bank. Nach einem Telefonat mit seiner richtigen Tochter zeigte sich, dass er Opfer von Betrügern geworden war. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Die Polizei Hagen warnt erneut davor, sich auf Geldforderung am Telefon einzulassen. Beenden Sie das Telefonat und rufen Sie ihre Verwandten unter den Ihnen bekannten Telefonnummern an. Verständigen Sie die Polizei über den Notruf 110. Klären Sie insbesondere ältere Mitmenschen über die gemeine Masche der Betrüger auf. (arn)

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here