Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Volles Haus bei der Arbeiterwohlfahrt (Awo). Zur Weihnachts- und Jahresabschlussfeier waren am Donnerstag gut 40 Mitglieder und Freunde ins Awo-Haus an der Brachtstraße gekommen. Sie wurden mit selbst gebackenen Kuchen und am Abend mit Grünkohl und Mettwurst verwöhnt. Engelbert Pestka hatte sein Akkordeon dabei und unterhielt die fröhliche Gesellschaft mit Weihnachts- und anderen bekannten Liedern.

Vereinsarbeit neu ausrichten

Für die Zukunft werde die Awo in Plettenberg ihre Vereinsarbeit neu ausrichten, kündigte 1. Vositzender Wolfgang Schrader an. Die geänderten Förderrichtlinien der Stadt müssten dabei berücksichtigt werden. „Unsere traditionellen Veranstaltungen Osterbrunch, Sommer- und Herbstfest sowie die Weihnachtsfeier werden wir aber auf jeden Fall fortführen“, so Schrader. Darüber hinaus sind für 2020 eine Karnevalsfeier und eine Tagesfahrt geplant.

Die regelmäßigen Öffnungszeiten im Awo-Haus möchte der Vorstand, dem neben Schrader Burkhard Pestka als 2. Vorsitzender und Beatrix Scheiben als Geschäftsführerin angehören, nach Möglichkeit ausweiten. Zurzeit ist dienstags von 13 bis 18 Uhr die Begegnungsstätte geöffnet und in loser Folge finden donnerstags Vorträge statt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here