TEILEN
Foto: AWO Lüdenscheid

Lüdenscheid. Obwohl die Gefahr durch Corona noch nicht gebannt ist, hat sich der Lüdenscheider AWO Vorstand entschlossen, die Begegnungsstätte an der Marienstraße vorsichtig und unter Einhaltung aller Schutzmaßnahmen wieder zu öffnen.

Folgendes wurde beschlossen: Ab Montag, 14. September, ist die Begegnungsstätte montags, mittwochs, donnerstags und freitags jeweils von 9:00 bis 17:00 Uhr, samstags von 9:00 bis 11:30 Uhr geöffnet.

  • Da nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen vorhanden ist, ist der Besuch nur nach telefonischer Anmeldung Tel.: 02351 24960 möglich.
  • Es gibt ein begrenztes Angebot an Speisen.
  • Der Besuch ist nur mit Mund-Nasenschutz möglich. Am Platz kann der abgenommen werden.
  • Im Hause gilt die Corona Schutzverordnung:
    • Zuweisung eines Sitzplatzes
    • Eintragung in eine Anwesenheitsliste
    • Beachtung aller Hygienevorschriften
  • Den Anweisungen der MitarbeiterInnen ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Nichteinhaltung erfolgt Hausverbot.
  • Die Kleiderkammer ist montags und mittwochs von 10:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.

Neues Angebot Plauderstunde

Wem die Decke auf den Kopf fällt, wer sich isoliert fühlt, mit jemandem ein Problem besprechen will, Hilfe braucht oder einfach nur mal quatschen will, kann bei der AWO einen Ansprechpartner finden. Einfach anrufen und einen Termin vereinbaren. In der Regel wird dafür donnerstags morgens zwischen 9:00 und 11:00 jemand vom Vorstand oder auch jemand, der sich gut bei der AWO auskennt und zuhören will als Gesprächspartner da sein. Manchmal hilft zuhören schon, in vielen Fällen aber hilft die Lüdenscheider Sitte: Der kennt einen, der einen kenn.

Anzeige

Der AWO-Vorstand bedauert es, dass so strikte Maßnahmen eingeführt werden müssen, aber es ist die einzige Möglichkeit, das Haus zu öffnen.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here