Symbolbild: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. (ots) In der Silvesternacht ist eine Autowerkstatt an der Straße „Am Drostenstück“ komplett ausgebrannt. Personen kamen nicht zu Schaden. Allerdings wurden drei Autos im Inneren der Werkstatt zerstört. Auch das an die Werkstatt angrenzende Wohnhaus wurde von dem Brand in Mitleidenschaft gezogen. Einige Autos auf dem Gelände „Am Drostenstück“ wurden beschädigt.

Die Feuerwehr war um 23.18 Uhr alarmiert worden. Als die Einsatzkräfte anrückten, brannte die Werkstatt in voller Ausdehnung. Mehrere Personen wurden vorsorglich durch Rettungskräfte untersucht. Verletzte waren glücklicherweise nicht zu beklagen. Das Gebäude hingegen wurde stark beschädigt. Eine genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Während des Einsatzes schlug in Lüdenscheid auch die Nina-Warnapp an. Anwohner im Bereich der Hohe Steinert wurden aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten. (dill)

Anzeige