TEILEN
Auf der L 707 geriet der Fahrer dieses Kleinwagen ins Schleudern und überschlug sich. Foto: Polizei MK

Kierspe/Meinerzhagen. Der erste Schneefall bescherte den Autofahrern in der Nacht zum Dienstag glatte Straßen. Es gab mehrere größere Unfälle vor allem im Raum Meinzerhagen/Kierspe.

Wie die Polizei mitteilt, erwischte es einen der ersten Fahrer  gegen 4.10 Uhr auf der Eisenstraße in Meinerzhagen: Ein Lkw stellte sich auf der spiegelglatten Fahrbahn quer. Ein Räumfahrzeug rückte an. Doch der Schneepflug kollidierte mit einem Pkw. Während das Räumfahrzeug (ein Trecker) kaum Schaden nahm, musste der Kleinwagen abgeschleppt werden.

In Kierspe geriet kurz nach 7 Uhr geriet ein 25-jähriger Halveraner mit seinem Pkw auf der schneebedeckten K3 bei Mühlenschmidthausen ins Schleudern. Der Wagen landete auf der Böschung an der rechten Seite, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der leicht verletzte Fahrer musste eine Blutprobe abgeben. Die Polizei stellte den Führerschein sicher.

Auf der K 3 in Kierspe erwischte es diesen Kleinwagen: Er schleuderte und überschlug sich. Foto: Polizei MK

In derselben Endlage blieb gegen 7.20 Uhr der Wagen eines 21-jährigen Meinerzhagener auf der L 707 liegen. In einer S-Kurve geriet der Wagen ins Rutschen, fuhr auf den Hang, drehte und überschlug sich. Der Fahrer alarmierte seine Eltern, die ihn zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus brachten.

Spätestens jetzt sollten Autofahrer auf Winterreifen setzen und überall mit glatten Straßen rechnen, rät die Polizei.

Dieser Wagen kollidierte gegen 4.15 Uhr auf der Eisenstraße in Meinerzhagen mit einem Räumfahrzeug. Foto: Polizei MK

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here