TEILEN

Plettenberg. (ots) Bei einem Verkehrsunfall auf der Bahnhofstraße verletzte sich ein 28-Jähriger leicht.

Am Donnerstagabend (7. Dezember) gegen 22.45 Uhr rückten Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf der Bahnhofstraße aus. Etwa in Höhe eines dortigen Autohauses war ein PKW von der Fahrbahn abgekommen und in einer dem Autohaus gegenüberliegenden Böschung mit einer betonierten Kanaleinfassung kollidiert. Das Fahrzeug überschlug sich und kam schwer beschädigt auf dem Dach liegend zum Stehen.

Während Feuerwehr und Polizei zunächst die Unfallstelle sicherten, wurde der Fahrer rettungsdienstlich versorgt und mit dem Verdacht auf eher leichtere Verletzungen per Rettungswagen dem Plettenberger Krankenhaus zugeführt. Die Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle aus und unterstützte bei den Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie bei der Unfallaufnahme durch die Polizei.

Unfallursache war laut Polizei vermutlich unangepasste Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn. Der Sachschaden wird mit ca. 3600 Euro beziffert.

1 KOMMENTAR

  1. Die nächtliche Raserei ist ause dem Tunnel jetzt in die Bahnhofstraße verlegt worden.
    Die Bahnhofstraße sollte von Kreisel zu Kreisel mit einem Tempolimit von 30 KmH belegt werden, dass dann auch streng kontrolliert wird. So wird die Bahnhofstraße auch nicht mehr als Ausweichroute für den tempobegrenzten Tunnel genutzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here