TEILEN
Am 22. Juni beginnen die Arbeiten zum Ausbau des Grafwegs. Foto: Bernhard Schlütter


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. Am Montag, 22. Juni, wird mit dem Ausbau des Grafwegs (L697) begonnen. Diese Baumaßnahme wird in mehreren Abschnitten unter Sperrung des Grafwegs durchgeführt. Darauf weist die Stadtverwaltung hin.

Der erste Abschnitt umfasst den gesamten Bereich zwischen dem Kreisverkehr An der Lohmühle und der Einmündung Im Steinkamp. Anliegern wird zumindest die fußläufige Erreichbarkeit zu den Grundstücken und Geschäften dauerhaft ermöglicht. Die Anfahrbarkeit des Ärztehauses durch Rettungs- und Feuerwehrkräfte bleibt stets gegeben. Ebenso ist der Parkplatz des Ärztehauses jederzeit aus mindestens einer Richtung (entweder aus Richtung An der Lohmühle oder aus Richtung Ziegelstraße) erreichbar. Eine Durchfahrtsmöglichkeit für den KFZ-Verkehr entfällt. Die jeweils betroffenen Anlieger werden durch die bauausführende Firma über die ihr Grundstück betreffenden Regelungen informiert. Für den Durchfahrtsverkehr wird eine Umleitung eingerichtet.

Neben dem Straßenausbau werden der Kanal, Versorgungsleitungen, die Straßenbeleuchtung und die Gehwege erneuert. Beteiligt an der Maßnahme sind neben der Stadt Plettenberg auch der Landesbetrieb Straßen.NRW, die Stadtwerke Plettenberg und Enervie. Der eigentliche Straßenbau erfolgt auf Rechnung des Landesbetriebs Straßen.NRW, wobei die Planung, Ausschreibung und Bauleitung der Stadt Plettenberg obliegt. Ausführende Baufirma ist die Straßen- und Tiefbau GmbH aus Kirchhundem.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Informationen zur Baumaßnahme können auf der Homepage der Stadt Plettenberg angesehen werden.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here