Bei einem Brand in der Maibaumstraße konnte die Feuerwehr einen großen Schaden verhindern.

Plettenberg. (ots) Zu einem Entstehungsbrand an dem Flachdach eines Hausanbaus wurden am Samstagabend (6. November) um 21:13 Uhr die Kräfte der Feuer- und Rettungswache in die Maibaumstraße im Ortsteil Holthausen alarmiert.

Ein Trupp unter Atemschutz ging vor, um die Dachhaut mit Axt und Motorsäge zu öffnen und den Brand anschließend mittels C-Hohlstrahlrohr abzulöschen. Im Anschluss wurden angrenzende Bauteile mittels Wärmebildkamera auf weitere Glutnester kontrolliert.

Relativ glimpflich lief dieser Einsatz ab, da zufällig eine freiwillige Feuerwehrfrau aus Sundern in der Nachbarschaft zu Besuch war, die den Brand bemerkte und sofort den Notruf absetzte. „Ohne dieses frühzeitige Erkennen hätte es durchaus zu einem ausgedehnten Dachstuhlbrand kommen können“, stellte der diensthabende Wachabteilungsleiter fest, der als Einsatzleiter vor Ort war.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here