TEILEN
Der Hagener Künstler Arwed Fritsch hat Bilder eigens für das Hospiz Hagen angefertigt. Das Foto zeigt ihn zusammen mit dem Vorsitzenden des Fördervereins Dr. Gerhard Koch, Brigitte Kramps (stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins) sowie Einrichtungsleitung Merle Schüpphaus.

Hagen. „Es war mir eine Herzensangelegenheit, Bilder extra für das Hospiz Hagen zu erstellen“, betonte Arwed Fritsch am Samstag (18. Mai) anlässlich einer Vernissage, zu der das Hospiz Hagen eingeladen hatte. Seine Kunstwerke prägen nun die Wände im Hagener Hospiz.

___STEADY_PAYWALL___

„Wir freuen uns sehr darüber, denn so hat unser Hospiz seinen ganz individuellen Charakter“, betont Bianka Lade vom Sozialen Dienst des Hospizes. Zu Beginn der Vernissage hat der Vorsitzende des Fördervereins, Dr. Gerhard Koch, in einer kurzen Ansprache die Biografie des Hagener Künstlers vorgestellt.

Unter den Gästen waren am Samstag auch zahlreicher Spender die es möglich gemacht haben, dass alle 13 Bilder gerahmt werden konnten. Natürlich nahm sich Arwed Fritsch die Zeit, jedes seiner Bilder zu erläutern. Ein Sektempfang sowie Kaffee und Kuchen rundeten die Vernissage ab.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here