Anita Farkas und Juan Carlos Arancibia gaben ein beeindruckendes Konzert im Ratssaal. Foto: Bernhard Schlütter
Über 100 Zuhörer waren vom Arie Duo begeistert. Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Das Arie Duo begeisterte am Samstag (2. Februar) über 100 Zuhörer im Ratssaal. Die ungarische Flötistin Anita Farkas und der peruanische Gitarrist Juan Carlos Arancibia gastierten auf Einladung der R.B. Makler GmbH in Plettenberg. Mit ihrem virtuosen Können und perfekten Zusammenspiel werden sie dem Publikum in guter Erinnerung bleiben.

___STEADY_PAYWALL___

Anita Farkas und Juan Carlos Arancibia lernten sich während ihres Studiums an der Hochschule für Musik Detmold kennen. Seit 2008 hat das Duo über 300 Konzerte in Europa und Südamerika gegeben, zahlreiche Preise gewonnen, und mehrere CDs aufgenommen, die für die Qualität des Ensembles sprechen. Am Samstag präsentierten sie ihr aktuelles Programm „Opera“. Die Melodien und Variationen aus Opern und Operetten u.a. von Rossini, Donizzetti, Bizet und Strauss bekommen in den Bearbeitungen für Querflöte und Gitarre eine neue Charakteristik, die das Arie Duo mit meisterlichem Können auf den Instrumenten perfektioniert.

Neue Wege gehen, auch bei Kultur

Ralf Beßler (r.) und Jackson Kuschel von der R.B. Makler GmbH haben die bisherigen Hauskonzerte in den Ratssaal verlegt. Foto: Bernhard Schlütter

„Pop ist für den Moment, Klassik für die Ewigkeit“, hat Firmeninhaber Ralf die Hauskonzerte überschrieben, zu denen er seit 2014 regelmäßig Freunde und Kunden einlädt. Nach dem Umzug mit Wohnung und Firmensitz ins Menschel-Quartier sahen sich Beßler und R.B.-Makler-Geschäftsführer Jackson Kuschel nach einem alternativen Konzertraum um und wurden bei der Stadt Plettenberg fündig. Bürgermeister Ulrich Schulte sieht in der Veranstaltung ein gutes Beispiel für das Zusammenwirken von Stadt und Geschäftsleuten, um das kulturelle Geschehen zu bereichern. „Ich bin gerne bereit, den Ratssaal für eine solche öffentliche Veranstaltung zur Verfügung zu stellen. So können wir neue Wege gehen, auch bei der Kultur“, stellte er fest.

Der Eintritt zum Konzert war kostenlos. Das Team von R.B. Makler servierte Getränke und einen Imbiss im Anschluss. „Wir möchten, dass dieser Konzertgenuss für jeden in Plettenberg möglich ist“, betonten Ralf Beßler und Jackson Kuschel. Wer mochte, zahlte einen freiwilligen Beitrag. Die übrigen Honorarkosten für die Musiker übernimmt R.B. Makler.

Forum für junge Künstler

Zweimal jährlich möchten Beßler und Kuschel Klassikkonzerte im Ratssaal veranstalten und damit zum einen die Plettenberger erfreuen und zum anderen jungen Künstlern ein Forum bieten. Der nächste Termin steht bereits fest: Am 8. Juni kommt der Pianist Jun-Ho Gabriel Yeo. Freunde klassischer Musik sollten sich diesen Termin schon mal in den Kalender eintragen.

Foto: Bernhard Schlütter

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here