TEILEN
Die Arbeitsagentur hat ihren digitalen Service ausgeweitet. Bildschirmfoto

Märkischer Kreis. Damit Kundinnen und Kunden möglichst rasch Arbeitslosengeld erhalten, empfiehlt sich der Online-Antrag auf Arbeitslosengeld. Seit Mitte November gibt es noch mehr digitale Möglichkeiten. Darüber informiert die Agentur für Arbeit in Iserlohn.

Der Onlineantrag auf Arbeitslosengeld hat sich etabliert. Inzwischen gehen etwa die Hälfte aller Anträge auf Arbeitslosengeld digital ein. Seit Mitte November geht noch mehr: Arbeitslose, die einen Onlineantrag auf Arbeitslosengeld gestellt haben, können sich auch online über dessen Bearbeitungsstand informieren. Dieses Selbstinformationsangebot ist ein weiterer Vorteil und steht den Kundinnen und Kunden der Bundesagentur für Arbeit unabhängig von Öffnungs- und Servicezeiten jeden Tag und rund um die Uhr zur Verfügung.

Sandra Pawlas, Chefin der Iserlohner Arbeitsagentur, erklärt: „Die Online-Beantragung von Arbeitslosengeld hat viele Vorteile: Sie ist einfach, effizient und rund um die Uhr möglich. Kundinnen und Kunden sehen sofort, welche Unterlagen sie hochgeladen haben oder welche sie eventuell noch einreichen müssen. Das spart Zeit! Durch das neue Antragstracking können Kundinnen und Kunden ihren Antrag nun jederzeit nachverfolgen und den Bearbeitungsstand ihres Antrags einsehen.“

Weitere Informationen zum Thema finden Sie im Internet unter: www.arbeitsagentur.de/eServices und auch auf YouTube: Status Arbeitslosengeld online verfolgen – egal wann und wo: https://www.youtube.com/watch?v=Y2gV33sBvMg.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here