TEILEN
Der AOK-Firmernlauf wird verschoben. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. Gesundheit geht vor – zum Schutze der Läuferinnen und Läufer reagieren die Turbo-Schnecken Lüdenscheid e. V. und die AOK NORDWEST auf die aktuelle Lage rund um das Coronavirus. Der für den 5. Juni geplante 18. AOK-Firmenlauf im Märkischen Kreis wird in den Spätsommer verschoben. Neuer Termin ist der 21. August 2020.

„Wir wollen dabei helfen, die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen und Infektionsketten zu unterbrechen. Letztlich steht die Gesundheit der Teilnehmer, Mitarbeiter und Partner im Fokus. Aus diesem Grunde haben wir uns für eine vorsorgliche Terminverschiebung entschieden“, sagen Brigitte Klein von den Turbo-Schnecken und AOK-Serviceregionsleiter Dirk Schneider.

Die Anmeldungen sind weiterhin gültig und werden automatisch auf den neuen Lauftermin übertragen. „Es ist natürlich auch unser Ziel, mit dem neuen Termin bei allen Beteiligten für emotionale und einzigartige Teamerlebnisse nach der hoffentlich überstandenen Corona-Krise zu sorgen. Zum jetzigen Zeitpunkt jedoch haben die Teilnehmer und Arbeitgeber angesichts der Corona-Krise andere Sorgen und Ängste“, teilt Klein mit. Sollte eine Teilnahme zum neuen Termin nicht möglich sein, kann die Anmeldung kostenlos storniert werden.

Weitere Informationen online unter www.lauf-im-kreis.de. Fragen rund um den Firmenlauf werden unter der E-Mail aok-firmenlauf@turbo-schnecken.com beantwortet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here