TEILEN

Plettenberg. Im Rahmen der Ausbildung des Grundausbildungslehrganges der Plettenberger Feuerwehr fand am Wochenende (13./14. Oktober) der Ausbildungsabschnitt „technische Hilfeleistung“ in Ohle statt

Der Großteil der Einsätze der Feuerwehr besteht heutzutage aus technischer Hilfeleistung. Das bedeutet sowohl das Entfernen von umgestürzten Bäumen nach Stürmen, als auch das Befreien von eingeklemmten Personen aus Unfallfahrzeugen. Dafür stehen verschiedene moderne Geräte auf den Fahrzeugen der Plettenberger Feuerwehr zur Verfügung, deren Handhabung gelernt sein will.

Grund genug, mit den Teilnehmern des Grundausbildungslehrganges ins Feuerwehrgerätehaus nach Ohle zu fahren. Dort ist der Rüstwagen der Feuerwehr Plettenberg stationiert. Acht Ausbilder standen den rund 20 angehenden Feuerwehrfrauen und -männern der Freiwilligen Feuerwehr zur Verfügung, um ihnen die Grundlagen der technischen Hilfeleistung näherzubringen.

Anzeige

Ausbildung in Theorie und Praxis

Nach einem theoretischen Ausbildungsblock der insgesamt 12 Ausbildungsstunden an diesem Wochenende ging es in die Praxis über. So wurden im Rahmen einer Stationsausbildung verschiedene Einsatzsituationen dargestellt und unter Beachtung der Unfallverhütungsvorschriften abgearbeitet.

Mit schwerem hydraulischen Rettungsgerät wurde unter anderem eine technische und patientenorientierte Rettung aus einem PKW simuliert. Hierzu wurden verschiedene Rettungstechniken angewendet.

Weiter ging es mit dem Bewegen von Lasten mittels Greifzug und pneumatischen Hebekissen, Durchtrennen von verschiedenen Werkstoffen mittels elektrischen und motorgetriebenen Sägen und Trenngeräten sowie weiteren Gerätschaften zur technischen Hilfeleistung. Auch wie man eine Einsatzstelle im Dunkeln richtig ausleuchtet und eine Verkehrsabsicherung durchführt wurde gelehrt.

Das Wochenende bildete einen Ausbildungsabschnitt des aus verschiedenen Ausbildungseinheiten bestehenden Grundlagenlehrganges der Plettenberger Feuerwehr, welcher aus mehreren Teilen besteht und durch ein Ausbilderteam aus haupt- und ehrenamtlichen Kräften der Plettenberger Feuerwehr an mehreren Wochenenden geschult wird.

Quelle: Pressemitteilung der Freiwilligen Feuerwehr Plettenberg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here