Start Kurz notiert im Lennetal Anfrage der CDU-Fraktion zum täglichen Parkverbot im Parkhaus Brachtstraße

Anfrage der CDU-Fraktion zum täglichen Parkverbot im Parkhaus Brachtstraße

0

Plettenberg. Eine Anfrage zum täglichen Parkverbot zwischen 5.30 und 6.30 Uhr im Parkhaus an der Brachtstraße richtet die CDU-Ratsfraktion an den Bürgermeister. „In diesen Vorgang war die Politik in keinster Weise eingebunden und auf ein entsprechendes Parkraumbewirtschaftungskonzept warten wir seit Jahren. Daher verwundert uns die Einrichtung des Parkverbots doch sehr“, schreibt CDU-Ratsmitglied Adrian Viteritti. Die Anfrage steht auf der Tagesordnung der Ratssitzung, deren öffentlicher Teil am Dienstag, 2. Juli, um 17 Uhr im Ratssaal beginnt.

Viteritti schreibt weiter: „Bereits auf dem zuvor bereits bestehenden Parkplatz konnten alle Autofahrer diesen durchgehend nutzen. Auch eine Reinigung des Parkplatzes war trotz der durchgängigen Parkerlaubnis anscheinend jahrezehntelang kein Problem.
Durch den stetigen Wegfall von Parkplätzen in der Innenstadt besteht für viele Anwohner kaum noch eine Möglichkeit ihren Wagen nach Feierabend bis zum nächsten Morgen abzustellen, auch wenn sie offiziell einen Parkplatz erworben haben, der faktisch gesehen jedoch nicht besteht. Gerade um den Wegfall der Parkplätze im direkten Innenstadtbereich abzumildern, wurde das Parkhaus errichtet. Hier sollte man jedem die Möglichkeit geben, sein Fahrzeug im Parkhaus abzustellen.“

Die CDU-Fraktion möchte daher wissen: „Wieso wurde das Parkverbot zwischen 5.30 und 6.30 Uhr eingerichtet, denn die Reinigung kann nicht das eigentliche Problem sein?
 Ist ein Parkverbot zwingend notwendig? Wenn ja, aus welchen Gründen?
 Wieso wurde auf die Anwohner bei der Wahl der Uhrzeit des Parkverbotes keine Rücksicht genommen?“

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here