TEILEN
Foto: gewerbepark-rosmart.de

Lüdenscheid. Die Gespräche über eine Neuauflage der Ampel-Koalition im Lüdenscheid Rat werden nicht fortgesetzt. Knackpunkt zwischen SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP waren gegensätzliche Auffassungen zum Thema Gewerbeflächen.

Nach Abschluss der Kommunalwahlen am 27. September hatten die Parteien SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP Gespräche zur Fortführung der seit elf Jahren bestehenden erfolgreichen Ampel-Kooperation im Rat geführt.

Die Gespräche hätten, heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung der drei Parteien, aben in guter und vertrauensvoller Atmosphäre stattgefunden. Über viele Themen sei schnell Einigkeit erzielt worden.

Anzeige

Beim Thema Gewerbeflächen bestünden allerdings gegensätzliche Auffassungen. Diese hätten auch nach intensiven Gesprächen nicht überwunden werden können. “Deswegen sind SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP überein gekommen, die formelle Zusammenarbeit nicht fortzusetzen. Themenbezogen ist eine weitere Zusammenarbeit vereinbart, dies wird auch den übrigen Ratsfraktionen angeboten”, heißt es zum Schluss der gemeinsamen Erklärung weiter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here