Das ukrainische Kammerorchester "Lemberger Virtuosen" spielt am 4. Februar im Kulturhaus Lüdenscheid. Foto: Serhiy Horobets

Lüdenscheid. Das Kulturhaus Lüdenscheid lädt am Sonntag, 4. Februar, zu einem Konzert mit dem ukrainischen Kammerorchester „Lemberger Virtuosen ein. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.

Das Kammerorchester wurde 1994 gegründet und bereits nach kurzer Zeit galt das Ensemble als eines der besten des Landes. Die stete Auseinandersetzung mit vielen verschieden Musikstilen prägte die Leistungsfähigkeit und die Flexibilität der Künstler, deren Repertoire von traditioneller, ukrainischer Musik über historische Raritäten bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen reicht. Die „Lemberger Virtuosen“ knüpfen so an die Musiktradition des alten Lemberg an und ihre klangvollen und eleganten Auftritte sorgen regelmäßig für volle Konzerthäuser.

Gründer ist Serhiy Bukro, der bis heute der künstlerische Leiter und Chefdirigent des Ensembles ist. Als „Honored Artist of Ukraine“ und „People’s Artist of Ukraine“ werden seine Programme und Projekte in und außerhalb der Ukraine geschätzt. Die „Lemberger Virtuosen“ haben über 1500 Konzerte gegeben. Ihre Tourneen und Gastengagements führten die Musiker nach Polen, Tschechien, Italien, Belgien, Dänemark, Kolumbien, Nicaragua, Peru, Israel, in die Slowakei und in die Schweiz.

Leitung: Mário Košik

Marimba: Marianna Bednarska

Tuba: James Jenkins

Programm

Jan Koetsier: Concertino für Tuba und Streicher op. 77

Ney Rosauro: Konzert für Marimba und Streicher op. 12

*******

Franz Schubert: Der Tod und das Mädchen (Fassung für Streichorchester)

 

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here