Ausschnitt aus dem Veranstaltungsplakat zum Neuenrader Kompaniefest 2018.

Neuenrade. Eine Festpremiere gibt es am 24. Februar 2018 in Neuenrade. Das Kompaniefest der Schützengesellschaft wird erstmals an einem Abend von beiden Kompanien ausgerichtet. Los geht es um 20 Uhr im Kaisergartensaal – Einlass ist ab 19 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf bei Elektro Filter und bei Textildienstleistungen Brockhagen – Stückpreis sechs Euro.

Große Mehrheit fürs gemeinsame Fest

War es in den vergangenen Jahrzehnten so, dass die Kompanie Oberstadt und die Kompanie Unterstadt jeweils getrennt zu ihren Winterfesten einluden, ist das diesmal anders. “Mit großer Mehrheit”, schreibt die Schützengesellschaft in ihrem Online-Auftritt, sei in beiden Kompanien für ein gemeinsames Fest gestimmt worden. In der Vergangenheit stichelten die Kompanien bei ihren Festen schon mal ganz gerne gegeneinander, sportlich-freundschaftlich natürlich. Wie damit aktuell umgegangen wird, wird sich sicherlich manch Stammgast schmunzelnd fragen.

50 Aktive sorgen fürs Programm

In der Online-Ankündigung wird “ein buntes Programm” angekündigt: “Rund 10 einzelne Beiträge sind geplant, es werden wieder Gesangseinlagen, Tanzshows und Sketche auf der Bühne aufgeführt.” Insgesamt sind 50 Mitwirkende aus den Reihen der Schützengesellschaft im Einsatz. Sechs Aktive übernehmen die Regie- und Bühnenarbeit, so die weitere Info. Tim Grendel – Spieß der Oberstadt – und Ex-Schützenkönig Jens Gaude – Offizier der Unterstadt – führen durchs Programm.

Tanzmusik und Tombola

Neben dem Bühnenprogramm gibt es auch Musik und Tanz. Ein DJ wird nach den Darbietungen auflegen. Traditionell wartet auf die Gäste auch eine Tombola. Sie wird durch Sachspenden der Neuenrader Einzelhändler bestückt.

Links zum Thema

Online-Präsenz der Schützengesellschaft Neuenrade

Facebookseite der Schützengesellschaft

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here