TEILEN
An der Stadtwache kommt beim Mittelalterfest in Altena keiner vorbei. Foto: Pfiffikus

Altena. (pmk) Zauberhafte Begegnungen, mittelalterliches Handwerk zum Mitmachen, märchenhafte Spielorte auf dem Boden und in der Luft: Das Festival “Altena – Eine Stadt erlebt das Mittelalter” kommt vom 2. bis 4. August mit vielen Neuerungen daher – auf dem Boden und in der Luft, zum Staunen und vor allem zum Mitmachen.

Am ersten August-Wochenende laden die Veranstalter auf der gesamten Lennepromenade sowie Burg Altena zur familienfreundlichen Reise in eine Welt ein, die längst Vergangenheit ist. Die mittelalterliche Wipp-Drehbank oder das Wollefärben zum Mitmachen wird ebenso begeistern wie die fußbetriebenen Töpferscheiben für Kinder auf Burg Altena, die an dem Wochenende zur märchenhaften Burg wird.

Dort erzählt in luftiger Höhe der “Circus Unartiq” das Märchen von zwei Waghalsigen, die sich liebten: mit verspielter Partnerakrobatik, kraftvoller Balanceartistik, Jonglage in Schwindel erregender Höhe sowie atemberaubender Artistik am schwingenden Trapez.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Die Fechter von Leones Pugnae fordern beim Mittelalterfest nicht nur die Reiter sondern auch mutige Zuschauer heraus. Foto: Agentur Pfiffikus

Die neue Show des Pferdestunt-Teams am Lenneufer erzählt eine emotionale Geschichte mit spannenden Wendungen und hohem Schauwert. Ein Highlight ist die feurige Nacht-Show am Samstag: Waghalsige Reiter stürmen die Arena, Feuer, Licht und Musik bieten ein Erlebnis für alle Sinne. Kämpferisch werden die Reiter in Altena erstmals von der Mittelaltergruppe “Leones Pugnae” unterstützt. Die Fechter fordern jedoch nicht nur die Reiter heraus, sondern auch die jungen Besucher des Mittelalterfestes. Die können sich mit den Stuntmen im Kampf um den Schatz der Stadt Altena duellieren. Die Wahl der Waffen bleibt eine Überraschung.

Drumherum gibt es erstmals Barden und Zauberwesen als Walk-Acts, dazu ein komplett neues Künstlerprogramm mit Gauklern wie Forzarello, Max & Moritz oder La Compania. Dazu erwarten die Besucher neue Spielorte: So kämpfen im Garten der Burg Holtzbrinck erstmals die Schwertkämpfer der Ritterschaft “Mors Certa”. Sie geben einen Einblick in die Kampfkünste des Mittelalters, direkt neben dem Schottischen Badehaus, das die Besucher dort zur Abkühlung einlädt.

Der Gastroplatz an der Hauptbühne wird mit einer großen Springburg bereichert, die ihrem Namen alle Ehre macht. Neu sind auch der Kostümwettbewerb am Sonntagnachmittag, die Markteröffnung mit beteiligten Händlern auf der Hauptbühne und eine Verlosung unter allen Eintrittskartenbesitzern.

Luftartistik

An der Mittleren Brücke zeigt erstmals die Kölner Luftartistik-Compagnie “Fliegwerk” in einem magischen Spektakel Atemberaubendes an Trapez, Vertikaltuch und Luftring. Elfen, Feen, und Kobolde jagen daran in die Lüfte – immer weiter, immer höher. Aber auch Drachen sind unterwegs und wirbeln so manchen Elfenreigen ordentlich auf.

Die Auftritte der Artistikgruppe ebenso wie der Circus Unartiq wurden in diesem Jahr durch eine Sonderspende der Sparkasse möglich. Auch die Märkische Kulturstiftung, die Stadtwerke Altena und Mark E beteiligen sich maßgeblich am Künstlerprogramm. Die MVG steuert die Buswerbung bei.

Mittelalter-Rockmusik

Musikalisch geht es in diesem Jahr rockig zu: Zur Festival-Eröffnung am Freitagabend auf Burg Altena spielen “Firkin” – umgeben von Gauklern, Barden und Feuerkünstlern. Samstagabend sowie Sonntagnachmittag (mittelalter-)rocken “Paddy & the Rats” das Festival, das vom Kulturring Altena und dem Märkischen Kreis veranstaltet und von der PFiFFiKUS-Agentur organisiert wird.

Zum Eröffnungsabend auf Burg Altena gibt es nicht nur das Konzertmit “Firkin” und ein Schaulaufen der beteiligten Künstler, sondern traditionell wird ein Fässchen Freibier angestochen – in diesem Jahr ein feiner Tropfen Waldstadtbier aus der Nachbarstadt Iserlohn.

Tickets und Programm gibt es ab sofort über www.mittelalter-festival-altena.de, weitere Infos auf Facebook und Instagramm.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here