Die Fußgängerbrücke in Ohle wird zurückgebaut. Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Nachdem vor dem Osterwochenende mit Arbeiten zum Brückenneubau über die Bahnlinie in Ohle begonnen wurde, wird ab dieser Woche der Rückbau der Fußgängerbrücke fortgesetzt. Darüber informiert die Stadt Plettenberg.

Hierzu wird der Brückenteil südlich der Bahn eingerüstet und danach die asbesthaltige Beschichtung mit einem entsprechend zugelassenen Verfahren ohne Fasernaustritt abgetragen. Die gleichen Arbeiten werden im Bereich der Treppe und des Pfeilers nördlich des Gleises im Sicherheitsbereich der Oberleitung von einem Hubsteiger aus durchgeführt. Diese Arbeiten erfolgen nachts in den Zugpausen, da hierfür die Oberleitung abgeschaltet werden muss.

Für die Nacht von Freitag, dem 16.04. auf Samstag, den 17.04. im Zeitraum zwischen 23 Uhr und 4.30 Uhr ist vorgesehen, die Treppenanlage auf der Nordseite abzubrechen bzw. mit einem Kran auszuheben und abzutransportieren. Dazu muss die Straße Am Friedhahn unmittelbar vor dem Abzweig zur Straße Ölmühle im vorgenannten nächtlichen Zeitraum voll gesperrt werden. Die Anliegerschaft wurde bereits durch die ausführende Firma über die Arbeiten informiert. Eine Notzuwegung für Einsatz-/Rettungskräfte ist sichergestellt.

Anzeige

In den vorangehenden Nächten vom 13. bis 16. April sind Vorbereitungsarbeiten erforderlich, die jeweils im Zeitraum zwischen 21 und 6 Uhr erfolgen. Die Straße Am Friedhahn wird dazu temporär – mit zwischenzeitlichen Freigaben zwecks Verkehrsabfluss – gesperrt werden; Fahrzeugführer/innen, die den Bereich passieren müssen, werden gebeten, etwaige Wartezeiten einzuplanen. Für (ausschließlich) Einsatz-/Rettungskräfte ist eine verzögerungsfreie Zufahrt über einen Notweg sichergestellt.

Die Verkehrsteilnehmer, insbesondere die betroffenen Anwohner/innen, werden um ihr Verständnis für die unumgänglichen Verkehrsmaßnahmen gebeten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here