TEILEN
Bildquelle: pixabay

Lüdenscheid. (PSL) Künftig möchte die Stadt Lüdenscheid aktuell informieren, an welchen Schulen in ihrer Trägerschaft Infektionen mit dem Coronavirus bekannt sind und welche Quarantänemaßnahmen verhängt wurden. Grundsätzlich ist bei den Quarantänemaßnahmen, die das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises verhängt, zwischen Grundschulen und weiterführenden Schulen zu unterscheiden.

Da in Grundschulen keine Maskenpflicht im Unterricht besteht, wird hier in der Regel der gesamte Klassenverband in Quarantäne versetzt. An den weiterführenden Schulen mit Maskenpflicht werden dagegen lediglich die direkten Sitznachbarn sowie Schülerinnen und Schüler, die einen engen Kontakt mit dem infizierten Kind bzw. Jugendlichen hatten, in Quarantäne versetzt.

Grundschule Wehberg

Anzeige

Am Samstag, 15. August, informierte das Gesundheitsamt über das positive Testergebnis eines Schulkindes. Das Kind (Reiserückkehrer aus der Ukraine) besuchte am 12. und 13. August die Schule. Die Kontaktpersonen wurden von der Schulleitung am Wochenende (15./16.08.) ermittelt und an das Gesundheitsamt weitergegeben. Dieses versetzte daraufhin alle Kinder der Klassengemeinschaft, weitere sieben Kinder aus der offenen Ganztagsbetreuung sowie eine Lehrkraft und drei Betreuungskräfte in häusliche Quarantäne. Parallel informierte die Schulleitung alle Eltern.

Am Dienstag, 18. August, fand eine mobile Testung auf dem  Schulhof der Grundschule Wehberg statt. Alle Ergebnisse dieser Tests waren negativ. Eine zweite Testung findet am Dienstag, 25. August, nach Schulschluss auf dem Schulhof statt.

Richard-Schirrmann-Realschule

Am Montag, 17. August, informierte das Gesundheitsamt die Schule über das positive Testergebnis eines Kindes. Das Kind  sowie eine Kontaktperson wurden in Quarantäne versetzt. Ein erster Test der Kontaktperson war negativ. Ein zweiter Test folgt.

Zeppelin-Gymnasium

Am Dienstag, 18. August, informierte das Gesundheitsamt den Schulleiter des Zeppelin-Gymnasiums über den positiven Test eines Jugendlichen, der die Oberstufe besucht. Da es gemeinsame Oberstufenkurse an den Staberger Gymnasien gibt, sind auch Schülerinnen und Schülern des Geschwister-Scholl-Gymnasiums betroffen. Drei Kontaktpersonen (jeweils direkte Sitznachbarn) wurden daraufhin in Quarantäne versetzt.

Theodor-Heuss-Realschule

Am Dienstag, 18. August, informierte das Gesundheitsamt die Schulleiterin über das positive Testergebnis eines Kindes. Das Gesundheitsamt versetzte daraufhin eine Kontaktperson aus der Schule in Quarantäne.

Das Kind besuchte nur am 12. August die Schule, bis bekannt wurde, dass ein Familienmitglied positiv getestet wurde.

Grundschule Wefelshohl

Am Mittwoch, 19. August, informierte das Gesundheitsamt die Schulleiterin über das positive Testergebnis eines Kindes. Das Kind besuchte zuletzt am Montag, 17. August, die Schule.

Die gesamte Klasse, zwei Lehrkräfte sowie eine sozialpädagogische Fachkraft wurden daraufhin in Quarantäne versetzt.

Am Freitag, 21. August, fand eine mobile Testung vor dem Schulgelände statt. Am Donnerstag, 27. August, folgt eine zweite Testung.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here