Gudrun Benkhofer: Am 8. März dieses Jahres machte die Aktionsgruppe mit einer Kundgebung auf dem Sternplatz zuletzt öffentlich auf sich aufmerksam. Foto: Wolfgang Teipel/TACH!-Archiv

Lüdenscheid. Die Aktionsgruppe 8. März Lüdenscheid möchte am Freitag, 8. Oktober, über ihre Kampagne „Frauenhaus Lüdenscheid Jetzt“ informieren. Die Veranstaltung findet ab 18 Uhr in der Cafeteria der Phänomenta statt. Für den Zutritt gilt die 3G-Regel.

Den Auftakt macht eine Vorstellung der Gruppe, ihrer Mitglieder und der Ideen der Aktionsgruppe. In der Einladung zur Veranstaltung heißt es: „Die Kampagne Frauenhaus Lüdenscheid Jetzt umfasst mehr als Diskussion darüber, warum es in Lüdenscheid kein Frauenhaus mehr gibt oder ob und unter welchen Bedingungen es notwendig ist, dass Lüdenscheid wieder ein Frauenhaus bekommt. „Wir wollen Öffentlichkeit schaffen und Veränderungen auf den Weg bringen.“



Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Gewalt gegen Frauen in allen Facetten, patriarchale Strukturen sowie die Vielfältigkeit von Gewalt.

Die Veranstaltung wird mit einem Film über Frauenhäuser eingeleitet. Danach soll eine Diskussion örtliche und allgemeine Themen aufgreifen. „Wir haben zahlreiche Initiativen und Einzelpersonen eingeladen und hoffen auf ein großes Echo und auf Unterstützung“, betont die Aktionsgruppe 8. März Lüdenscheid.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here