Plettenberg. Die Arbeitsgemeinschaft Eschen plant den 4. Eschener Weihnachtsmarkt. Er wird am Samstag, 3. Dezember, auf dem Schulhof der Grundschule stattfinden.

Nach dem letzten Weihnachtsmarkt in 2019 konnte diese Veranstaltung wegen Corona bisher nicht wieder angeboten werden. Eigentlich möchte die AG Eschen dieses Event weiterhin alle zwei Jahre für den Stadtteil möglich machen und legt nun dieses Jahr wieder damit los.

Das Team der AG Eschen hat die Planungen für den Weihnachts-markt abgeschlossen. Foto: DW

Die Idee zum Weihnachtsmarkt entstand schnell, nachdem sich viele Einrichtungen und Institutionen des Eschens 2014 an einen Tisch setzten, um sich für den Stadtteil gemeinsam stark zu machen. So bildete sich die Arbeitsgemeinschaft, die seitdem auch die Stadtteilzeitung

Anzeige

„Hallo Nachbar!“ herausgibt. Diese erscheint mittlerweile zwei Mal jährlich zum April und Oktober und liegt an mehreren Eschener Stellen zur Mitnahme aus.

In der Arbeitsgemeinschaft aktiv sind die Stadt Plettenberg, das Städtische Familienzentrum Eschen, das DRK-Familienzentrum Am Saley, der Stadtteiltreff Eschen, die Städtische Grundschule Eschen mit dem Offenen Ganztag, der Offene Treff Eschen, die beiden Wohnungsunternehmen GWU und LEG sowie die Neuapostolische Kirche.

Zusätzlich schließt sich der Förderverein der Grundschule dem Weihnachtsmarkt an und veranstaltet zeitgleich einen Familientrödel.

Der Weihnachtsmarkt soll wieder familienfreundlich sein und große und kleine Besucher ansprechen. Zahlreiche adventliche und vorweihnachtliche Leckereien, Heißgetränke, mehrere Kinderaktionen, der Besuch von Nikolaus und Weihnachts-Elfe sowie diverse Geschenkartikel sorgen für vorweihnachtliche Stimmung, in der man gerne verweilt und sich auf die Adventszeit einstimmt.

Die Arbeitsgemeinschaft Eschen freut sich auf viele Besucher.

Infos zur Veranstaltung erhalten Sie bei der Freiwilligenzentrale unter Telefon 0163 – 16 49 032 oder per E-Mail unter

s.vieregge@diakonie-luedenscheid-plettenberg.de