TEILEN

Zum Thema AFD Flügel – Auflösung oder Tarnung? erreichte uns folgende Zuschrift der Friedengruppe Lüdenscheid:

Das Coronavirus fordert zurzeit unsere große Aufmerksamkeit. Aber das Virus des rechtsradikalen Nationalismus bleibt auch gefährlich. Nationalsozialisten führten den 2. Weltkrieg mit mehr als 55 Mio. Toten. Das waren mehr als 6.000 täglich.

Die AfD spricht vom „Vogelschiss“ der deutschen Geschichte. Nun löst sich der AfD-Flügel auf. Aber Vorsicht, denn alles andere bleibt.

Anzeige

Das gleicht der alten rechtsradikalen Geschichte der 1990er Jahre in und um Lüdenscheid.  Als die Nationalistische Front NF am 27.11.1992 als Partei verboten wurde, arbeiteten die ehemaligen Mitglieder ohne Partei weiter.

In der Nachfolge wurden in Lüdenscheid der Donnerversand und in Schalksmühle der Landwehr-Versand aktiv und schufen ein Netz von Gesinnungsfreunden, die u.a. die Ansicht vertraten, dass die Ermordung der Juden in Auschwitz eine Lüge sei. Mehrere Demonstrationen wurden von ihnen in Lüdenscheid 2000 und 2001 organisiert, um für ihren „Widerstand für den volkstreuen Deutschen“ zu werben, wie auch ihre Zeitung genannt wurde. Zum Glück stellte sich das Bündnis für Toleranz mit seinem Sprecher Herrn Superintendent Majoress und vielen weiteren Gruppen gegen die Umzüge.

Damals schuf die Friedensgruppe viele Informationstafeln zur Geschichte des Dritten Reichs. Auch daraus entstand die Initiative für die Ge-Denk-Zellen und deren Informationsarbeit über die tödlichen Folgen von Rassismus, Antisemitismus, Gewalt und Unrecht in Lüdenscheid und dem alten Kreis Altena. Mit der Informationsarbeit sollen die Menschenwürde, die Demokratie und der Wert der Demokratie geschützt werden, so wie es im Grundgesetz steht.

Anders als bei der Nationalistischen Front steht allerdings den Flügel-Anhängern weiterhin eine funktionierende Parteistruktur zur Verfügung, um ihre Menschenverachtende völkisch-nationalistische Ideologie weiter voranzutreiben.

Was die AfD und die Mitglieder des ehemaligen AfD-Flügels anrichten werden, muss von allen Freunden der Demokratie wachsam beobachtet und bekämpft werden, damit das rechtsradikale Virus sich nicht vermehrt, sondern endgültig aus dem gesellschaftlichen Diskurs, der Politik und den Köpfen der Menschen verbannt wird.

Martin Sander, Matthias Wagner, Bernd Benscheidt

Friedensgruppe Lüdenscheid
Hohfuhrstraße 20
58509 Lüdenscheid
www.friedensgruppe-luedenscheid.de

Leserbriefe geben die Meinung des Verfassers wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu kürzen vor.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here