TEILEN
Dirk Maximowitz geht mit der Nummer 2724 an den Start. Foto: lghs

Madrid. (lghs) Mit gleich zwei Aktiven ist die LG Halver-Schalksmühle bei den Hallen-Europameisterschaften der Leichtathletik-Senioren vertreten, die seit Montag im Sportpark Gallur in Madrid stattfinden. Dirk Maximowitz und Ekkehard Arnold starten beide am heutigen Donnerstag im Fünfkampf der Altersklasse M50.

Arnoldi hat Bestleistungen im Blick

37 Teilnehmer haben für diesen Wettbewerb gemeldet. Mit seiner Meldeleistung von 3200 Punkten steht Maximowitz auf Platz der Meldeliste und wird damit in der Gruppe A starten. Arnoldi hat schon seit mehreren Jahren keinen Fünfkampf in der Halle mehr bestritten und wird deshalb ohne Vorleistung in der Gruppe B eingruppiert. Während Ekkehard Arnoldi gut trainiert hat, fit ist und deshalb in allen Disziplinen seinen Bestleistungen im Blick hat, lief die Vorbereitung bei Dirk Maximowitz alles andere als reibungslos.

Vorbereitung mit Problemen

Seit Anfang Oktober kämpft der LG-Sportwart mit Flüssigkeit im linken Knie, wobei die konsultierten Ärzte trotz eingehender Untersuchung inklusive MRT keine Ursache feststellen konnten. Nach rund sechswöchiger Sportabstinenz vor Weihnachten schwoll das Knie anschließend auch bei geringen Belastungen immer noch an. Besserung trat erst Mitte Februar ein. Nach den ersten Trainingseinheiten schlugen dann Ende Februar Grippe und Erkältung zu, deren Folgen noch bis heute nachwirken.

Anzeige

Letzter Test in Dortmund

Bei den NRW-Hallen-Mehrkampfmeisterschaften am vergangenen Samstag in Dortmund absolvierten beide LG-Sportler einen letzten Test im Vierkampf. Während Arnoldi mit seinen Leistungen durchaus zufrieden war, zeigte sich Maximowitz gerade im Schnelligkeitsbereich noch ziemlich geschwächt. Doch weil es in den letzten vier Tagen weiter aufwärts ging, werden beide heimischen Sportler am Donnerstag auf jeden Fall an den Start gehen.

Livestream verfügbar

Der Wettkampf beginnt um 17.05 Uhr mit dem ersten Lauf über die 60-m-Hürden, es folgen Weitsprung, Kugelstoß, Hochsprung und 1000 Meter. Mit etwas Glück findet der abschließende Lauf dann auch noch vor Mitternacht statt. Live-Ergebnisse gibt es auf der Seite www.emacimadrid2018.com, mit der App “Pixellot” ist sogar ein Livestream verfügbar.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here