Die Ausstellung wird am 14. Februar mit einer Vernissage eröffnet. Foto: Fotoverein Halver

Halver. Wir eilen von Termin zu Termin, von Aufgabe zu Aufgabe. Was erledigt ist, ist auch schon fast vergessen. Der Fotoverein Halver hat mit seinen Kameras einiges von dem festgehalten, das eigentlich schon lange vergessen ist. Dabei sind die Fotos ganz neu.

In ihrer Ausstellung im „Bürgerzentrum Am Park“ laden die Fotografen den Besucher ein, sich durch die Bilder in „vergangene Zeiten“ zurückversetzen zu lassen und vergessene Erlebnisse und „Lost Places“ vor dem inneren Auge wieder hervorzurufen. Die Arbeiten entstanden 2015 im Rahmen eines internen Wettbewerbs, der extern bewertet wurde.



Ein Raum für die Makrofotografie

Eine der Arbeiten erhielt außerdem im Wettbewerb „Blende 2015“ der hiesigen Zeitung den ersten Platz und nimmt an der Bundesausscheidung teil.Zu einem besonderen Blick auf alltägliche Dinge im Haushalt lädt der Verein in einem zweiten Ausstellungsraum ein, der vollständig der Makrofotografie gewidmet ist. Dinge, die man selbstverständlich als Werkzeug in die Hand nimmt, werden mit ihren nie betrachteten Details gezeigt und das in einerkünstlerischen Sichtweise und Bearbeitung.

Bilder bis Ende April zu sehen

In einem dritten Ausstellungsraum zeigen die Fotografen einige ihrer besonderen Sichtweisen auf die Wirklichkeit, wie sie nur in wenigen Momenten festgehalten werden kann.Die Ausstellung wird bis Ende April 2016 zu sehen sein, bevor sie weiter wandert. Sie bietet wirklich ungewöhnliche Fotos und überraschende Blickwinkel. Gleichzeitig ist sie geeignet, Ideen für das eigene fotografische Hobby zu finden.

Im Bürgerzentrum bringen sich Vereine für Halver ein und bilden so eine Nutzergemeinschaft. Dieses Mal präsentiert sich der Fotoverein Halver und lässt Interessierte am Hobby teilhaben. Die Vernissage findet am Sonntag, 14. Februar, um 15.00 Uhr, im Bürgerzentrum Am Park, Von-Vincke-Straße 22,statt. Interessierte sind eingeladen ohne Voranmeldung teilzunehmen. Anschließend ist die Ausstellung kostenlos und für alle Altersgruppen zu den Öffnungszeiten des Bürgerzentrums zu sehen.Weitere Informationen bei Sandra Kutzehr, Telefon 0 23 53 / 61 29 07, E-Mail buergerzentrum@halver.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here