TEILEN
Band „Vocality – Trio + Trio“ Foto: Steffi Schröder


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Neuenrade. Am Sonntag, 19. Januar, um 17 Uhr, können Musikbegeisterte ein ganz besonderes Konzert im Festsaal Niederheide in Neuenrade miterleben. An diesem Tag gastiert die Band „Vocality – Trio + Trio“ in der Hönnestadt.

Bei der Formation wird A-Cappella-Gesang mit Jazzmusik verbunden und daraus entsteht Vocal-Jazz, vorgetragen von fantastischen Sängern und Musikern.
 Oliver Gies, eines der Bandmitglieder, findet, dass ein Leben ohne Jazz denkbar, aber nicht sinnvoll sei. Aus diesem Grund hat der Kopf der A-Cappella-Combo „Maybebop“ eine Gruppe fantastischer Musiker um sich versammelt. Drei Stimmen treffen auf drei Instrumentalisten – daher auch der Name der Band.

Claudia Burghard, Hannovers Improvisations-Koryphäe und Leiterin des mit Preisen überhäuften Hochschul-Jazzchors „Vivid Voices“, ist die samtweiche Oberstimme eines Gesangstrios, das Oliver Gies und Ex-Maybebopper Nils Ole Peters komplettieren. Begleitet werden die drei vom weitgereisten Klavier-Zauberer Markus Horn, dem Allround-Bassisten Lars Hansen und dem langjährigen Wahl-Chilenen Dieter „Zipper“ Schmigelok an den Drums.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Oliver Gies und Markus Horn schreiben die Arrangements für „Vocality“. Anknüpfend an legendäre Vocal-Jazz-Gruppen wie „Lambert, Hendricks & Ross“, „Manhattan Transfer“ oder „New York Voices“ entwickeln sie deren Stile weiter und schaffen dadurch einzigartige Kunstwerke: raffiniert und überraschend – und dabei doch immer groovig und leicht zugänglich. Auf dem Programm stehen originell umgesetzte Jazz-Klassiker gleichberechtigt neben bekannten Pop-Hits im Swing- oder Latin-Gewand.

Durch die meisterhaft umgesetzten Vokalsätze auf der einen und dem improvisatorischen Freiraum auf der anderen Seite kommen A-Cappella-Fans wie Jazz-Liebhaber gleichermaßen auf ihre Kosten. Das von gegenseitiger Wertschätzung getragene Miteinander des Sechsers berührt, die launigen Moderationen sind entwaffnend frei und die sich übertragende Spielfreude wird ihresgleichen suchen.

Eine Konzertbesucherin brachte es wunderbar auf den Punkt: „Ich kann mit Jazz ja sonst nicht viel anfangen, aber was ich heute erlebt habe, war echt richtig geil!“

Eintrittskarten für diese Veranstaltung des Forums Neuenrade e.V. sind im Vorverkauf an der Bürgerrezeption im Neuenrader Rathaus zum Preis von 14,00 €, ermäßigt 10,00 €, erhältlich.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here