Foto: pixabay.com

Märkischer Kreis. (pmk) Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet 94 Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden. 120 ehemals Corona-Infizierte konnten aus der häuslichen Quarantäne entlassen werden. Sechs Menschen haben eine Covid-19-Erkrankung nicht überlebt.

Das Robert-Koch-Institut meldet heute (14. Januar) wegen technischer Probleme im Deutschen Elektronischen Melde- und Informationssystems (DEMIS) keine aktuellen Coronazahlen für den Märkischen Kreis. Das Kreisgesundheitsamt zählt aktuell 890 Männer und Frauen, die den Corona-Virus in sich tragen. Mit ihnen stehen 1.261 Kontaktpersonen unter Quarantäne.

Die 94 Neuinfektionen seit Mittwoch verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+4), Balve (+4), Halver (+2), Hemer (+5), Herscheid (+1), Iserlohn (+21), Kierspe (+7), Lüdenscheid (+10), Meinerzhagen (+15), Menden (+10), Nachrodt-Wiblinwerde (+1), Neuenrade (+3), Plettenberg (+2), Schalksmühle (+2) und Werdohl (+7). Nach Berechnungen des Märkischen Kreises haben sich im Märkischen Kreis in den letzten sieben Tagen 142,85 Personen pro 100.000 Einwohner mit dem Virus angesteckt. (Das RKI veröffentlicht eine 7-Tages-Inzidenz von 146,5).

Es sind sechs weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung zu beklagen. Bereits am 31. Dezember verstarb eine 87-jährige Bewohnerin einer Senioreneinrichtung in Plettenberg und am 8. Januar eine 83-jährige Mendenerin. Am 11. Januar erlagen ein 57-jähriger Mann aus Werdohl und ein 88-jähriger Bewohner einer Senioreneinrichtung in Lüdenscheid dem Virus. Am 12. Januar verschieden eine 76-jährige Seniorin aus Lüdenscheid und eine 95-jährige Seniorin aus Hemer. Die Verstorbenen waren in stationärer Behandlung.

Die Gesundheitsdienste planen für heute 58 Coronatestungen, davon 20 an der Teststation in Lüdenscheid, 28 an der Teststation in Iserlohn und 10 mobil. In den Krankenhäusern werden zurzeit 130 Covid-19-Patienten behandelt, davon 24 intensivmedizinisch. 19 Personen werden beatmet. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 62 Bewohner mit einem positiven Coronanachweis registriert.

Laut der Statistik haben sich seit Beginn der Pandemie im Februar 8.982 Einwohner mit dem Virus infiziert. 7.930 Personen haben Corona bereits überwunden. 162 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

• Altena: 24 Infizierte, 355 Gesundete, 26 Kontaktpersonen und 12 Tote
• Balve: 18 Infizierte, 142 Gesundete und 30 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Halver: 16 Infizierte, 326 Gesundete, 32 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 55 Infizierte, 651 Gesundete, 84 Kontaktpersonen und 14 Tote
• Herscheid: 13 Infizierte, 62 Gesundete und 14 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Iserlohn: 215 Infizierte, 1.880 Gesundete, 297 Kontaktpersonen und 27 Tote
• Kierspe: 38 Infizierte, 380 Gesundete, 77 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Lüdenscheid: 133 Infizierte, 1.299 Gesundete, 177 Kontaktpersonen und 29 Tote
• Meinerzhagen: 87 Infizierte, 565 Gesundete, 95 Kontaktpersonen und 13 Tote
• Menden: 100 Infizierte, 866 Gesundete, 161 Kontaktpersonen und 26 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 6 Infizierte, 149 Gesundete, 8 Kontaktpersonen und 4 Tote
• Neuenrade: 22 Infizierte, 284 Gesundete und 17 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Plettenberg: 73 Infizierte, 391 Gesundete, 143 Kontaktpersonen und 7 Tote
• Schalksmühle: 25 Infizierte, 170 Gesundete, 33 Kontaktpersonen und 4 Tote
• Werdohl: 65 Infizierte, 410 Gesundete, 67 Kontaktpersonen und 17 Tote

Grafik: Märkischer Kreis

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here