In der vergangnen Woche wurden 80 weitere Flüchtlinge aus der Ukraine in Lüdenscheid regstriert. Foto: Guido Raith

Lüdenscheid. (PSL) 80 Geflüchtete aus der Ukraine haben sich in der vergangenen Woche bei der Stadt Lüdenscheid registriert. Davon sind 35 privat untergekommen und 45 in städtischen Übergangsheimen. Insgesamt haben sich nun 524 Geflüchtete (Stand 4. April) in Lüdenscheid gemeldet.

Um den Geflüchteten die Ankunft in Lüdenscheid und die Wartezeit bei der Anmeldung möglichst angenehm zu gestalten, hat die Stadt Lüdenscheid sich bemüht, die Anlaufstelle im „Rathaus II“ ansprechend zu gestalten. So ist der Wartebereich mit einer Spielecke für Kinder ausgestattet. Aus einer großen Auswahl an gespendeten Stofftieren, die regelmäßig aufgefüllt wird, dürfen sich die Kinder ein Kuscheltier zum Mitnehmen aussuchen.

Für Kinder wurde ein Spielbereich eingerichtet. Foto: Guido Raith

Zur Stärkung stehen außerdem belegte Brötchen und Süßigkeiten sowie Mineralwasser, Kaffee, Tee und Kakao bereit. Da sich unter den Geflüchteten viele Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter befinden, stellt die Stadt auch Schulsachen, wie gespendete Tornister, Hefte und Stifte für den Schulstart in Lüdenscheid zur Verfügung.

Anzeige

Anmeldung im Rathaus II

Im Rathaus II (ehemaliges Telekom-Gebäude) wurde ein Wartebereich eingerichtet. Foto: Guido Raith

Im „Rathaus II“ (ehemaliges Telekomgebäude) können sich Geflüchtete anmelden und vorregistrieren lassen. Dies ist zum einen wichtig für den Anspruch auf finanzielle Unterstützung, zum anderen erhalten die Menschen hier Informationen zur Unterbringung, medizinischer Versorgung sowie der Anmeldung von Kindern und Jugendlichen an den Schulen. Die Stadt Lüdenscheid bittet daher alle Geflüchteten, die in Lüdenscheid ankommen, sich hier zu melden. Mitarbeiter aller zuständigen Fachdienste – Soziale Leistungen, Sonstige Soziale Dienste und Verwaltung sowie Bürgeramt – sind vor Ort und kümmern sich um einen reibungslosen Ablauf.

Die Anlaufstelle für Geflüchtete ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag: 8.30 – 16 Uhr

Dienstag: 8.30 – 12 Uhr

Donnerstag: 8.30 – 16 Uhr

Freitag: 8.30 – 12 Uhr

Privaten Wohnraum melden

Weiterhin bittet die Stadt jeden, der abgeschlossenen Wohnraum zur Anmietung zur Verfügung stellen kann, sich unter ukraine@luedenscheid.de zu melden. Über diese Adresse können sich auch Personen melden, die Geflüchtete bei sich aufnehmen möchten. Es wird ein Kontakt zu Geflüchteten hergestellt.

 

Abbildungen:

Im Rathaus II wurde ein Wartebereich eingerichtet.

 

Fotos: Guido Raith

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here