Der zerbeulte Skoda. Foto: Polizei Hagen

Hagen. Am Donnerstag, 2. Juni, ist eine 80-jährige Frau auf der Altenhagener Straße mit ihrem Auto gegen eine Ampel geprallt. Ursache nach nach Polizeiangaben ein medizinischer Notfall. Laut Polizei befuhr die Frau um 14 Uhr befuhr mit ihrem Skoda die Altenhagener Straße in Richtung Hauptbahnhof. Beim Überholen eines stehenden Busses wurde es der Seniorin nach eigenen Angaben plötzlich schwarz vor Augen, sodass sie über eine Fußgängerinsel fuhr. Anschließend prallte die Hagenerin gegen die dort befindliche Ampelanlage.

Durch die Wucht des Aufpralls zog sich die Seniorin leichte Verletzungen zu, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Andere Personen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden. Die Ampel war nicht mehr funktionsfähig, das Auto der Frau stark beschädigt, sodass es abgeschleppt werden musste. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. (arn)

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here