© mindscanner - Fotolia.com

Plettenberg/Lennetal. Märkischer Kreis. Nach dem Anstieg der Arbeitslosigkeit im Januar bringt der Februar einen überraschenden Rückgang der Arbeitslosenzahlen. Aktuell suchen im Märkischen Kreis 15.465 Personen eine neue Beschäftigung, 0,3 Prozent (49 Personen) weniger als im Januar 2016. Hier die aktuellen Zahlen der Agentur für Arbeit für Plettenberg und das Lennetal:

  • Plettenberg:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Plettenberg im Februar gesunken. 765 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das 25 Personen oder 3,2 Prozent weniger. Im Vergleich zum Februar des Vorjahres reduziert sich die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 810 Plettenberger ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 45 Personen oder 5,6 Prozent Minus. Unter den 765 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 384 Männer und 381 Frauen. 225 Ausländer sind darüber hinaus in Plettenberg ohne Arbeit.

  • Herscheid:

Die Zahl der Arbeitslosen in Herscheid ist im Februar gesunken. 148 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das sieben Personen oder 4,5 Prozent weniger. Im Vergleich zum Februar des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 152 Herscheider ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei vier Personen oder 2,6 Prozent Minus. Unter den 148 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 76 Männer und 72 Frauen. 24 Ausländer sind darüber hinaus in Herscheid ohne Arbeit, 22 der Menschen ohne Job sind in Plettenberg unter 25 Jahren sowie 30 Arbeitslose 55 Jahre und älter.

Anzeige
  • Werdohl:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Werdohl im Februar gestiegen. 883 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das 16 Personen oder 1,8 Prozent mehr. Im Vergleich zum Februar des Vorjahres steigt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 859 Werdohler ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 24 Personen oder 2,8 Prozent Minus. Unter den 883 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 470 Männer und 413 Frauen. 347 Ausländer sind darüber hinaus in Werdohl ohne Arbeit, 99 der Menschen ohne Job sind in Werdohl unter 25 Jahren sowie 183 Arbeitslose 55 Jahre und älter.

  • Neuenrade:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Neuenrade im Februar gesunken. 337 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das gerade zwei Personen oder 0,6 Prozent weniger. Im Vergleich zum Februar des Vorjahres steigt sich die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 333 Neuenrader ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei vier Personen oder 1,2 Prozent Minus. Unter den 337 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 161 Männer und 176 Frauen. 115 Ausländer sind darüber hinaus in Neuenrade ohne Arbeit, 37 der Menschen ohne Job sind in Neuenrade unter 25 Jahren sowie 72 Arbeitslose 55 Jahre und älter.

  • Altena:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Altena im Februar gestiegen. 673 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das elf Personen oder 1,7 Prozent mehr. Im Vergleich zum Februar des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 724 Altenaer ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 51 Personen oder 7,0 Prozent Minus. Unter den 673 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 393 Männer und 280 Frauen. 121 Ausländer sind darüber hinaus in Altena ohne Arbeit, 80 der Menschen ohne Job sind in Altena unter 25 Jahren sowie 144 Arbeitslose 55 Jahre und älter.

  • Nachrodt-Wiblingwerde:

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Februar in Nachrodt-Wiblingwerde gesunken.
174 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das vier Personen oder 2,2 Prozent weniger. Im Vergleich zum Februar des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 215 Nachrodt-Wiblingwerder ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 41 Personen oder 19,1 Prozent Minus. Unter den 174 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 96 Männer und 78 Frauen. 33 Ausländer sind darüber hinaus in Nachrodt-Wiblingwerde ohne Arbeit,
22 der Menschen ohne Job sind hier unter 25 Jahren sowie 31 Arbeitslose 55 Jahre und älter.

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here