TEILEN
Polizei
Symbolfoto: Fotolia.com © Picture-Factory

Hagen. (ots) Eine 72-jährige Fußgängerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagabend schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, wurde sie gegen 19.50 Uhr von einem Lkw erfasst, der von der Berghofstraße nach links in die Kinkelstraße abbog. Die Frau stürzte zu Boden und erlitt eine schwere Kopfverletzung. Sie musste in eine Bochumer Spezialklink gebracht werden. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei unter der 02331 – 986 2066 in Verbindung zu setzen.

Glück im Unglück

Glück im Unglück hatte am Montagnachmittag ein Kleinkind. Es wurde bei einem Unfall nur leicht verletzt. Nach Polizeiangaben passierte der Unfall, als ein Ehepaar mit seinem dreijährigen Kind gegen 16 Uhr den Fußgängerüberweg an der Einmündung Tillmannstraße/Preußerstraße überqueren wollte. Dabei wurden sie von einem 60-jährigen Fahrer eines Linienbusses übersehen, der die Tillmannstraße in Richtung Hasper Kreisel befuhr. Geistesgegenwärtig konnte der 25-jährige Vater sein Kind greifen und von der Straße ziehen. Dabei stieß es mit dem Kopf leicht gegen den Linienbus und verletzte sich dabei. Zeugen des Unfalls melden sich bitte bei der Polizei unter der 02331 – 986 2066.

Erst Fahrzeugschlüssel, dann Auto weg

Unbekannte haben in der Nacht von Montag auf Dienstag in der Berliner Straße einen schwarzen VW Golf gestohlen. Dem 24-jährigen Fahrzeughalter war nach Polizeiangaben in einer Bar zunächst der Verlust seines Fahrzeugschlüssels aufgefallen. Als er die Bar gegen 2.40 Uhr verließ, stellte er den Diebstahl seines Autos fest. Es handelt sich um einen VW Golf VI mit schwarz getönten Heck- und Seitenscheiben. Der Schaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Hinweise auf den oder die Täter bitte an die Polizei unter der 02331 – 986 2066.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here