TEILEN
Foto: Labor Wahl/Märkischer Kreis

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. (pmk) Bei mehr als 37 Personen pro 100.000 Einwohner wurden in den letzten sieben Tagen der Coronavirus nachgewiesen. Gemäß den Regelungen der Coronaschutzverordnung des Landes NRW veröffentlicht der Kreis heute seine Allgemeinverfügung.

Am Wochenende wurden dem Märkischen Kreis 54 neue Coronanachweise gemeldet. Aktuell sind derzeit 234 Männer und Frauen mit dem Virus infiziert. Mit ihnen stehen 1226 Kontaktpersonen acht Auslandsrückkehrer unter Quarantäne. Als nicht mehr ansteckend haben 47 Märker die häusliche Isolierung nach vierzehn Tagen wieder verlassen.

Allein 27 Fälle in Lüdenscheid

Die 54 neuen Fälle verteilen sich auf Altena (+1), Halver (+2), Iserlohn (+4), Kierspe (+6), Lüdenscheid (+27), Meinerzhagen (+1), Menden (+3), Nachrodt-Wiblingwerde (+1), Plettenberg (+5), Schalksmühle (+1) und Werdohl (+3). Nach Überprüfung der Meldedaten muss die Statistik allerdings um eine Person bereinigt werden, die sich zu Besuch bei Angehörigen im Märkischen Kreis aufgehalten hat, aber ihren Wohnsitz in Dortmund hat.

Sieben-Tange-Inzidenz bei 37,5

Die Sieben-Tage Inzidenz (Anzahl der neu auftretenden Erkrankungen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche) liegt im Märkischen Kreis derzeit bei 37,5. Ab einem Inzidenzwert von 35 ist der Märkische Kreis verpflichtet, eine Allgemeinverfügung mit weiteren Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in den Amtlichen Bekanntmachungen zu veröffentlichen. Sie orientiert sich an der neuen Coronaschutzverodnung des Landes Nordrhein-Westfalen und übernimmt deren Regelungen der 1. Gefährdungsstufe für den Inzidenzwert ab 35. Das sind im Wesentlichen:
– Veranstaltungen und Versammlungen sowie Kongresse mit mehr als 1.000 Personen sind unzulässig.
– An Festen aus herausragendem Anlass außerhalb einer Wohnung dürfen höchstens 25 Personen teilnehmen.
– Die Maskenpflicht gilt auch am Sitz- oder Stehplatz bei Konzerten, Aufführungen, sonstigen Veranstaltungen und Versammlungen in geschlossenen Räumen sowie für Zuschauer bei Sportveranstaltungen.
– Die Maskenpflicht gilt auch in regelmäßig stark frequentierten Außenbereichen wie Fußgängerzonen, in denen der Mindestabstand kaum einzuhalten ist. Wo genau das vor Ort ist, legen die Kommunen ausdrücklich fest.
– Die Kommunen können in Abstimmung mit dem Landeszentrum Gesundheit, dem Gesundheitsministerium und der Bezirksregierung weitere Schutzmaßnahmen wie eine Sperrstunde für gastronomische Einrichtungen anordnen.
Die Gefährdungsstufen können erst aufgehoben werden, nachdem die jeweiligen Grenzwerte der 7-Tages-Inzidenz an sieben aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten wurden. Auf der Grundlage der Allgemeinverfügung des Märkischen Kreises erlassen die Städte und Gemeinden eigene Allgemeinverfügungen. Sie treten einen Tag nach Veröffentlichung in Kraft.

Heute Tests bei 160 Personen

Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises testen heute 130 Schüler und Lehrkräfte der Europaschule in Hemer und 30 Schüler und Lehrkräfte der Carl-Sonnenschein.Schule in Iserlohn. Bei den Abstrichen der Adolph Reichwein Gesamtschule am 15. Oktober war ein Test einer Schülerin positiv. Da sie schon seit dem 7. Oktober in Quarantäne ist, sind in der Schule keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Die Abstriche in der Flüchtlingsunterkunft in Balve waren alle negativ. Zwei Coronatests im Karl-Reeber-Seniorenzentrum Lüdenscheid sind positiv ausgefallen. Es handelt sich um einen Bewohner und einen Mitarbeiter, aktuell beide ohne schweren Verlauf. Aufgrund von Überschneidungen der bisherigen Fälle mit allen Wohnbereichen wird die komplette Einrichtung mit Bewohnern und Personal Anfang der Woche getestet.

Seit Ausbruch der Pandemie im Februar zählt der Märkische Kreis bisher insgesamt 1424 Coronafälle (bereinigt 1423); 1157 Personen haben den Virus bereits überwunden; 32 Märker sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. Zehn Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon werden zwei auf der Intensivstation.

Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de oder unter www.land.nrw.de/corona

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 9 Infizierte, 21 Gesunde, 54 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Balve: 5 Infizierte, 26 Gesunde und 42 Kontaktpersonen
• Halver: 15 Infizierte, 81 Gesunde, 56 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 14 Infizierte, 86 Gesunde, 125 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 0 Infizierte, 10 Gesunde und 9 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 40 Infizierte, 264 Gesunde, 217 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Kierspe: 10 Infizierte, 33 Gesunde, 19 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Lüdenscheid: 67 Infizierte, 194 Gesunde, 246 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Meinerzhagen: 8 Infizierte, 57 Gesunde, 35 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Menden: 17 Infizierte, 147 Gesunde, 87 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 1 Infizierter, 15 Gesunde, 9 Kontaktpersonen
• Neuenrade: 2 Infizierte, 63 Gesunde und 18 Kontaktpersonen
• Plettenberg: 19 Infizierte, 86 Gesunde, 59 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 7 Infizierte, 23 Gesunde und 29 Kontaktpersonen
• Werdohl: 20 Infizierte, 51 Gesunde und 221 Kontaktpersonen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here