Lüdenscheid/Märkischer Kreis. (pmk) Im Märkischen Kreis sind aktuell 1.711 Menschen am Coronavirus erkrankt. Das teilt das Kreisgesundheitsamt mit. Innerhalb eines Tages wurden 58 Neuinfektionen sowie drei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung notiert.

Die nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten dürfen ihre Wohnung beziehungsweise ihr Haus nicht verlassen. Ebenfalls in häuslicher Quarantäne befinden sich 2.359 Kontaktpersonen.

Die 58 labor-technisch bestätigten Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+3), Balve (1+), Halver (+2), Hemer (+3), Herscheid (+1), Iserlohn (+4), Lüdenscheid (+20), Meinerzhagen (+4), Menden (+2), Neuenrade (+1), Plettenberg (+8) und Werdohl (+9).

In den vergangenen sieben Tagen haben sich nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) im Kreis 232,6 Personen pro 100.000 Einwohner mit dem Virus angesteckt. Leider wurden dem Gesundheitsamt auch wieder weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung gemeldet. Eine 95-jährige Frau aus Lüdenscheid verstarb im Klinikum Lüdenscheid, ein 84-jähriger Plettenberger im Krankenhaus Plettenberg und ein 59-jähriger Mann aus Lüdenscheid ebenfalls im Klinikum.

Seit Beginn der Pandemie im Februar 2020 zählt der Märkische Kreis insgesamt 14.829 positive Coronanachweise. 12.808 Menschen haben das Virus überwunden. 310 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.

Die Gesundheitsdienste planen für heute 440 PCR-Tests, davon 308 an der Teststation Lüdenscheid, 67 an der Teststation Iserlohn und 65 mobil. In den Krankenhäusern werden zur-zeit 120 COVID-19 Patienten behandelt, davon 27 intensivmedizinisch, 20 müssen beatmet werden. In Pflegeeinrichtungen sind 52 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert, 64 Beschäftigte befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Schulen sind aktuell 55 und in Kitas 23 Coronafälle bekannt; 74 in sonstigen Einrichtungen wie beispielsweise Pflegeschulen, Feuerwehren und Firmen.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

• Altena: 62 Infizierte, 497 Gesundete, 121 Kontaktpersonen und 19 Tote

• Balve: 18 Infizierte, 229 Gesundete und 23 Kontaktpersonen und 2 Tote

• Halver: 77 Infizierte, 573 Gesundete, 84 Kontaktpersonen und 5 Tote

• Hemer: 88 Infizierte, 977 Gesundete, 119 Kontaktpersonen und 21 Tote

• Herscheid: 40 Infizierte, 123 Gesundete, 69 Kontaktpersonen und 4 Tote

• Iserlohn: 293 Infizierte, 2.952 Gesundete, 316 Kontaktpersonen und 61 Tote

• Kierspe: 94 Infizierte, 613 Gesundete, 138 Kontaktpersonen und 10 Tote

• Lüdenscheid: 458 Infizierte, 2.215 Gesundete, 646 Kontaktpersonen und 51 Tote

• Meinerzhagen: 130 Infizierte, 936 Gesundete, 229 Kontaktpersonen und 18 Tote

• Menden: 133 Infizierte, 1.444 Gesundete, 159 Kontaktpersonen und 47 Tote

• Nachrodt-Wiblingwerde: 23 Infizierte, 204 Gesundete, 33 Kontaktpersonen und 10 Tote

• Neuenrade: 31 Infizierte, 351 Gesundete und 85 Kontaktpersonen und 3 Tote

• Plettenberg: 175 Infizierte, 737 Gesundete, 208 Kontaktpersonen und 24 Tote

• Schalksmühle: 14 Infizierte, 250 Gesundete, 31 Kontaktpersonen und 5 Tote

• Werdohl: 75 Infizierte, 707 Gesundete, 98 Kontaktpersonen und 30 Tote

Hinweis: Während der Kontaktermittlung können sich Änderungen beispielsweise in Bezug auf Wohnorte ergeben. Diese Fälle werden rückwirkend in der Meldung an das LZG ange-passt, sodass die Anzahl der Neuinfizierten alleine anhand der Berechnung aus der Anzahl der Infizierten, der Genesenen und der Verstorbenen nicht erfolgen kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here