Detlef Klinke überreichte den symbolischen Spendenscheck der Volksbank an Netzwerk-Vorsitzende Helma Pfänder. Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Das Netzwerk Hospizarbeit hat auch unter den schwierigen Bedingungen seine ehrenamtliche Arbeit im zurückliegenden Jahr fortgeführt. Das berichtete Netzwerk-Vorsitzende Helma Pfänder anlässlich einer Spendenübergabe in der Volksbank.

„Wir leisten Sterbebegleitungen im privaten Bereich“, erklärte Helma Pfänder. Das sei mit Einverständniserklärung der Angehörigen und natürlich dank der Bereitschaft der Ehrenamtlichen möglich. Einsätze in Altenheimen oder im Krankenhaus seien kaum möglich.

Andere Aktivitäten wie eine Schulung zur Sterbebegleitung und das Plettenberger Hospizkonzert mussten verschoben werden. Für das 3. Plettenberger Hospizkonzert ist jetzt der 8. April 2022 in der PSG-Schützenhalle geblockt. Dafür liegt auch die Zusage des Heeresmusikkorps’ Kassel vor. Das Bundeswehrorchester unter Leitung von Oberstleutnant Tobias Terhardt begeisterte bereits zweimal das Publikum in Plettenberg.

Das Heeresmusikkorps Kassel kommt am 8. April 2022 zum 3. Plettenberger Hospizkonzert in die PSG-Schützenhalle. Archivfoto: Bernhard Schlütter

Volksbank spendet 3000 Euro

Die Volksbank in Südwestfalen tritt nicht nur als Sponsorin der Hospizkonzerte in Erscheinung, sondern unterstützt das Netzwerk auch darüber hinaus. Teilmarktleiter Detlef Klinke überreichte Helma Pfänder den symbolischen Spendenscheck über 3000 Euro. „Unsere Kosten laufen weiter. Das Geld können wir gut verwenden“, freute sich die Netzwerk-Vorsitzende darüber.

Trauercafé im Awo-Haus

Im Juni wird die Schulung für ehrenamtliche Sterbebegleitungen fortgeführt, die seit einem halben Jahr ruhte. Elf Netzwerk-Mitglieder nehmen daran teil.

Im zurückliegenden Jahr musste sich das Netzwerk Hospizarbeit nach einem neuen Raum für das Trauercafé umsehen und ist im Awo-Haus an der Brachtstraße fündig geworden. Wenn es die Coronaschutzverordnung wieder zulässt, wird dort einmal monatlich das Trauercafé stattfinden. Wann es wieder losgeht, steht dann auch auf der Homepage netzwerk-hospizarbeit.de.

Am 11. Juni und am 10. September werden Mitglieder des Netzwerks Hospizarbeit mit einem Infostand auf dem Plettenberger Wochenmarkt sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here